Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberWO2000032262 A1
Publication typeApplication
Application numberPCT/DE1999/003646
Publication date8 Jun 2000
Filing date9 Nov 1999
Priority date2 Dec 1998
Also published asCA2353007A1, DE19855521A1, EP1135184A1
Publication numberPCT/1999/3646, PCT/DE/1999/003646, PCT/DE/1999/03646, PCT/DE/99/003646, PCT/DE/99/03646, PCT/DE1999/003646, PCT/DE1999/03646, PCT/DE1999003646, PCT/DE199903646, PCT/DE99/003646, PCT/DE99/03646, PCT/DE99003646, PCT/DE9903646, WO 0032262 A1, WO 0032262A1, WO 2000/032262 A1, WO 2000032262 A1, WO 2000032262A1, WO-A1-0032262, WO-A1-2000032262, WO0032262 A1, WO0032262A1, WO2000/032262A1, WO2000032262 A1, WO2000032262A1
InventorsF. Waldeck
ApplicantTracoe Gesellschaft Für Medizinische Bedarfsgegenstände Mbh
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: Patentscope, Espacenet
Tubus with sealed cuff
WO 2000032262 A1
Abstract
The present invention relates to a tubus (1) for intubating into the trachea of a patient. Said tubus (1) comprises a central lumen (4) for ventilation or respiration and at least one inflatable cuff (2) which is provided at the outer side of the tubus (1). Said cuff (1) is used for sealing the outer side of the tubus against the wall of the trachea. The outer surface of said cuff (2) is provided with a coating (6) which is more or less free-flowing and/or can swell. The problem of the insufficient sealing is thereby resolved. The cuff (2) is not very sensitive. There is no need for particularly high swelling pressures.
Claims  translated from German  (OCR text may contain errors)
P atentanspr ü che P atentanspr ü che
1. Tubus zum Einführen in die Luftröhre, mit einem zentralen Lumen (4) zur Beatmung und mit mindestens einer aufblasbaren und an der Außenseite des Tubus (1) vorgesehenen Manschette (2), welche der Abdichtung des Tubus (1) an seiner Außenseiten gegenüber der Wand der Luftröhre dient, dadurch gekennzeichnet, daß die Manschette eine auf ihrer äußeren Oberfläche vorgesehene Beschichtung (6) aufweist, welcher quellfähig und/oder begrenzt fließfähig ist. 1. Tube for introduction into the trachea, with a central lumen (4) for ventilation and at least one inflatable and on the outside of the tube (1) provided on sleeve (2) which is opposite to the sealing of the tube (1) on its outer sides the wall of the air tube is used, characterized in that the sleeve is an opening provided on its outer surface coating (6), which is capable of swelling and / or limited flowability.
2. Tubus nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Beschichtung (6) eine gute Haftfähigkeit an dem Oberflächenmaterial der Manschette (2) hat. 2. Tube according to Claim 1, characterized in that the coating (6) has a good adhesion to the surface material of the cuff (2).
3. Tubus nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß das Material der Bschich- tung (6) mindestens teilweise in die Oberfläche des Materials der Manschette eindiffundiert ist bzw. daß ein kontinuierlicher Übergang von dem nicht fließfähigen und vorzugsweise reißfesten Material der Manschette (2) zu der Beschichtung (6) vorgesehen ist. 3. Tube according to Claim 1 or 2, characterized in that the material of the Bschich- device (6) is at least partially diffused into the surface of the material of the sleeve and that a continuous transition from the non-flowable, and preferably tear-resistant material of the sleeve ( 2) is provided to the coating (6).
4. Tubus nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Manschette eine maximale Wandstärke von 500 μ, vorzugsweise von 200 μ, und besonders bevorzugt von 30 μ oder weniger hat. 4. Tube according to one of claims 1 to 3, characterized in that the sleeve has a maximum wall thickness of 500 μ, preferably of 200 μ, and more preferably from 30 μ or less.
5. Tubus nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Manschette aus einem Polymermaterial besteht. 5. Tube according to Claim 4, characterized in that the sleeve consists of a polymeric material.
6. Tubus nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß die beschichtete Manschette mit einer abnehmbaren Schutzhülse oder einer abziehbaren Schutzfolie abgedeckt ist. 6. Tube according to one of claims 1 to 5, characterized in that the coated sleeve is covered with a removable protective sleeve or a removable protective film.
7. Tubus nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß die Beschichtung (6) bei Kontakt mit Wasser aufquillt und/oder begrenzt fließfähig wird. 7. Tube according to one of claims 1 to 6, characterized in that the coating (6) swells upon contact with water and / or is limited flowable.
8. Tubus nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß die Beschichtung (6) bei Kontakt mit einem zusätzlich hinzuzufügenden Reagenzmittel oder mit einem Katalysator im Klima der Luftröhre aufquillt und/oder begrenzt fließfähig wird. 8. Tube according to one of claims 1 to 6, characterized in that the coating (6) swells upon contact with a reagent or additionally be added with a catalyst in the air of the air tube and / or is limited flowable.
9. Tubus nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, daß die Beschichtung bei Körpertemperatur (etwa 36°C) eine erheblich größere Quellfähigkeit und/oder Fließfähigkeit hat als bei Zimmertemperatur (20°C). 9. Tube according to one of claims 1 to 8, characterized in that the coating at body temperature (about 36 ° C) significantly greater swellability and / or flowability than at room temperature (20 ° C).
10. Tubus nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, daß das Material der Beschichtung eine chemische Verbindung mit dem Material der Manschette (2) eingeht. 10. Tube according to one of claims 1 to 9, characterized in that the material of the coating forms a chemical bond with the material of the sleeve (2).
11. Tubus nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß die Beschichtung aus einem wasserquellbaren Gel besteht. 11. Tube according to one of claims 1 to 10, characterized in that the coating consists of a water-swellable gel consists.
12. Tubus nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, daß die Beschichtung mindestens einen Schieimstoff oder Schleimbildner enthält, der aus der Gruppe nicht-ionogener Schleimstoffe (Salep Mannan, Guaran, Carobin, Stärke aus Weizen, Mais etc., Xanthan Gum, Chitosan, Kollagen, Carmellose, Hypromellose, Macrogole etc.), der Gruppe der anionenaktiven Schleimbildner (Gummi arabicum, Traganth, Karaya-Gummi, Pektine, Al- ginsäure, Carragen, Agar, Agarose, insbesondere rehydrierbare Agarosegele, Gelatine Typ B, Carboxymethyizellulose), des kationenaktiven Schleimstoffes Gelatine Typ A, der Gruppe der Schleimstoffe aus Drogen (Radix Althaeae, Semen Lini, Semen Psylli, Semen Foenugreci, Semen Isphaghulae, Samenschalen aus Plantago Ovata) und/oder der Gruppe der anorganischen Gelbildner (Silikate, insbesondere kolloide Kieselsäure wie Ae- rosil, Bentonite, Montmorilonit, Hectorit, Baydelit, Elkonite, Halloysit, Veegum etc.) ausgewählt ist. 12. Tube according to claim 11, characterized in that the coating contains at least one Schieimstoff or slime, from the group of nonionic gums (salep mannan, guar gum, carob, starch from wheat, corn, etc., xanthan gum, chitosan, collagen carmellose, hypromellose, macrogols, etc.), the group of anionic slime arabic (gum, tragacanth, karaya gum, pectin, alginic acid, carrageenan, agar, agarose, especially rehydratable agarose gels, gelatin type B, Carboxymethyizellulose), the cationic mucus substance type A gelatine, the group of gums from drugs (Radix Althaeae, semen Lini semen Psylli, semen Foenugreci, semen Isphaghulae, seed husks of Plantago ovata) and / or the group of inorganic gelling agent (silicates, in particular colloidal silica, such as Aerosil , bentonite, montmorillonite, hectorite, Baydelit, Elkonite, halloysite, Veegum etc.) selected.
13. Tubus nach einem der Ansprüche 1 bis 12, dadurch gekennzeichnet, daß die Beschichtung aus wasserquellbaren Gelen besteht, die unter Verwendung von Gelbildnern synthetischer Herkunft, deren Abwandlungsprodukten und/oder Kombinationen derselben hergestellt sind, wobei gegebenenfalls Vernetzer verwendet werden, um zum Beispiel Po- lyelektrolyte, Polycarboxylsäuren wie Polyacrylsäure und ihre Salze (Carpopol 904), Po- lymethacrylsäure und deren Salze, Polysuifonsäuren, Polyacrylnitrile etc., Polyalkohole (Polyvinylalkohol, Polyhydroxyethylmethylacrylat etc.), Polyethylenglycole (MG 200 - 7500), Polyvinylpyrrolidon, Polyole, Siioxane, wie zum Beispiel Polydimethylsiloxane (Si- lopren U1, - U10, - U165), sogenannte hydrophile Polyurethane und Mischungen derselben in Kombination mit Glycerin, Wachsen, Fetten oder Vaselin sowie Emulgatoren, herzustellen. 13. Tube according to one of claims 1 to 12, characterized in that the coating consists of water-swellable gels is that using gelling agents of synthetic origin, their derivative and / or combinations are made the same, optionally crosslinking agents are used, for example, Po - lyelektrolyte, polycarboxylic acids such as polyacrylic acid and its salts (Carpopol 904), polyethylene lymethacrylsäure and salts thereof, Polysuifonsäuren, polyacrylonitriles etc., polyalcohols (polyvinyl alcohol, Polyhydroxyethylmethylacrylat etc.), polyethylene glycols (MW 200 - 7500), polyvinyl pyrrolidone, polyols, Siioxane, such as polydimethylsiloxane (Si lopren U1 - U10 - U165), known as hydrophilic polyurethanes, and mixtures thereof in combination with glycerin, waxes, fats or petroleum jelly and emulsifiers to produce.
14. Tubus nach einem der Ansprüche 1 bis 13, dadurch gekennzeichnet, daß die Beschichtung zusätzlich unter Verwendung von Hilfsstoffen wie Assoziationskolloiden (ampiphiier, nicht ionogener, anionischer bzw. kationischer Natur) und/oder Lösungsvermittlern (ionogener bzw. nicht ionogener Natur) hergestellt ist. 14. Tube according to one of claims 1 to 13, characterized in that the coating additionally using auxiliary substances such as association colloids (ampiphiier, non ionic, anionic or cationic in nature) and / or solubilizers is (ionic or non-ionic in nature) produced ,
15. Tubus nach einem der Ansprüche 1 bis 12, dadurch gekennzeichnet, daß die Beschichtung der Manschette unter Verwendung von Gelbildner mit nicht kovalenter Verknüpfung der Polymerketten über physikalische Wechselwirkungen (nach Art homöopolarer Halb- valenzgele, Nebenvalenzgele oder durch Coulomb'sche Kräfte (Salzbildung) vernetzte Substanzen) hergestellt ist. 15. Tube according to one of claims 1 to 12, characterized in that the coating of the cuff valenzgele using gel-forming agents with a non-covalent linkage of the polymer chains of physical interactions (in the manner of homopolar half, Nebenvalenzgele or by Coulomb forces (salt formation) crosslinked substances) is made.
16. Tubus nach einem der Ansprüche 1 bis 15, dadurch gekennzeichnet, daß die Beschichtung Schaumbildner enthält. 16. Tube according to one of claims 1 to 15, characterized in that the coating contains a foaming agent.
17. Tubus nach einem der Ansprüche 1 bis 15, dadurch gekennzeichnet, daß die Beschichtung aus einem polymeren Schaum besteht. 17. Tube according to one of claims 1 to 15, characterized in that the coating consists of a polymeric foam.
18. Tubus nach einem der Ansprüche 1 bis 17, dadurch gekennzeichnet, daß die Beschichtung eine Viskosität von mindestens 10, vorzugsweise etwa 40 Pascalsekunden (40000 Centipoise) oder mehr hat. 18. Tube according to one of claims 1 to 17, characterized in that the coating has a viscosity of at least 10, preferably about 40 Pascal seconds (40,000 centipoise) or more.
19. Tubus nach einem der Ansprüche 1 bis 18, dadurch gekennzeichnet, daß das Material der Manschette aus einem Polymer besteht, das einen Glasübergangspunkt bei einer Temperatur zwischen 20 und 40°C hat. 19. Tube according to one of claims 1 to 18, characterized in that the material of the collar consists of a polymer which has a glass transition point at a temperature between 20 and 40 ° C.
20. Tubus nach einem der Ansprüche 1 bis 19, dadurch gekennzeichnet, daß die Manschette aus einem hinreichend elastischen Material besteht und derart bemessen ist, daß sie in einem nicht aufgeblasenen Zustand glatt und faltenfrei an der Außenseite des Tubus anliegt und unter einem Aufblasdruck von 20 bis 30 mbar ohne äußere Einschränkung einen um mindestens 50%, vorzugsweise um 100% größeren Durchmesser aufweist als in dem nicht aufgeblasenen Zustand. 20. Tube according to one of claims 1 to 19, characterized in that the sleeve consists of a sufficiently elastic material and is dimensioned such that it smooth and wrinkle-free is applied in a non-inflated state at the outside of the tube and at an inflation pressure of 20 to 30 mbar an at least 50%, preferably 100% larger diameter without external constraint than in the non-inflated state.
21. Tubus nach Anspruch 20, dadurch gekennzeichnet, daß die Manschette unter einem Aufblasdruck von 20 bis 30 mbar ohne äußere Einschränkung einen Durchmesser zwischen 25 und 30 mm aufweist. 21. Tube according to claim 20, characterized in that the sleeve has a diameter of between 25 and 30 mm at an inflation pressure of 20 to 30 mbar without any external constraint.
Description  translated from German  (OCR text may contain errors)

Tubus mit abgedichteter Manschette Tube with sealed sleeve

Die vorliegende Erfindung betrifft einen Tubus zum Einführen in die Luftröhre eines Patienten, mit einem zentralen Lumen zur Beatmung bzw. zur Atmung und mit mindestens einer aufblasbaren, an der Außenseite des Tubus vorgesehenen Manschette, welche der Abdichtung der Tubusaußenseite gegenüber der Wand der Luftröhre dient. The present invention relates to a tube for insertion into the trachea of a patient, with a central lumen for ventilation or for breathing and having at least one inflatable, provided on the outside of the tube sleeve, which serves to seal the Tubusaußenseite opposite the wall of the trachea.

Ein solcher Tubus kann ein Tracheotomietubus sein, der durch einen Luftröhrenschnitt eingeführt wird, oder aber ein Endotrachealtubus, der durch Mund oder Nase zwecks Beatmung eines narkotisierten oder im Koma befindlichen Patienten dient. Such a tube may be a tracheostomy tube, which is inserted through a tracheotomy, or an endotracheal tube, which is used by mouth or nose in order to ventilate a anesthetized or being in a coma patient.

Derartige Tuben finden in der Intensivmedizin sehr häufige Anwendung. Such tubes can find very common use in intensive care. Ein besonderes Problem, insbesondere bei längerer Beatmung mit Hilfe eines entsprechenden Tubus, liegt in der Entstehung von Pneumonien, die vergleichsweise häufig bei intensiv betreuten Patienten auftreten und offenbar in irgendeiner Verbindung mit dieser Art der Beatmung stehen. A particular problem, especially during prolonged mechanical ventilation by means of a corresponding tube, is in the development of pneumonia, the relatively frequent in intensive support patients and apparently are in any way connected with this type of ventilation.

Bei der Anwendung eines entsprechenden Tubus wird dieser, wie bereits erwähnt, in die Luftröhre eines Patienten eingeführt und so positioniert, daß sich auch der Bereich des Tubus, der an seiner Außenseite mit der aufblasbaren Manschette ausgestattet ist, im Bereich der Luftröhre und im allgemeinen unmittelbar unterhalb des Kehlkopfes befindet. In the application of a respective tube is that, as mentioned above, inserted into the trachea of a patient and positioned so that also the area of the tube, which is equipped on its outside with the inflatable cuff, in the area of the trachea, and in general a direct located below the larynx. Über einen getrennten Schlauch oder eine in die Wand des Tubus integrierte Leitung wird dann die Manschette aufgeblasen, wobei der Druck in der Manschette durchaus einige 'zig millibar betragen kann. the cuff is inflated via a separate hose or integrated into the wall of the tube line then, the pressure in the cuff can be quite a few 'tens millibar. Die Manschette bläht sich dadurch auf und legt sich mit ihrer Außenwand an die Innenfläche der Luftröhre an. The cuff inflates itself by and rests with its outer wall against the inner surface of the trachea. Dadurch wird allerdings der reguläre Transport von Sekret entlang der Wand der Luftröhre (von unten nach oben) behindert und überdies wird durch den Fremdkörper möglicherweise die Sekretbildung stark angeregt. This, however, the regular transport of secretions along the wall of the trachea is obstructed (from bottom to top) and also the secretion is controlled by the foreign body may be strongly encouraged. Die sich bildenden und zum Beispiel oberhalb der Manschette im Bereich um den Tubus herum ansammelnden Sekrete sind bei den dort herrschenden Bedingungen von Temperatur und Feuchtigkeit seht gute Nährböden für die verschiedensten Arten von Bakterien und anderen Krankheitserregern. The forming and, for example, above the cuff in the area around the tube accumulating secretions are in the prevailing conditions of temperature and humidity can see good breeding grounds for various species of bacteria and other pathogens. Zwar könnte man meinen, daß eine Lungeninfektion dennoch verhindert wird, weil nämlich die Manschette dicht an der Wand der Luftröhre anliegt und so verhindert, daß das mit Krankheitserregern stark angereicherte Sekret, welches sich an dem nach außen gewandten Ende der Manschette ansammelt, nicht in die tiefer gelegenen Bronchien eindringen kann, es hat sich jedoch herausgestellt, daß es dennoch immer wieder zu Pneumonien kommt, die zu einem erheblichen Teil auf die Verwendung eines solchen Tubus zurückzuführen sind. Although one might think that a lung infection is still prevented because namely the cuff fits tightly to the wall of the trachea, thus preventing that the highly enriched with pathogens secretion which accumulates at the outwardly facing end of the sleeve, not in the can penetrate deeper bronchi, however, it has been found that it is still always comes to pneumonia, which can be attributed to a considerable extent on the use of such a tube. Insbesondere scheinen Untersuchungen zu belegen, daß die Manschetten trotz ihrer Flexibilität und Bewegbarkeit und trotz des Aufblasens auf relativ hohe Drücke, die immerhin einige 'zig millibar betragen können, dennoch nicht überall an der Wand der Luftröhre dicht anliegen und/oder auch zur Faltenbildung neigen, wobei diese Falten einen Kanal für Sekret und Krankheitskeime bilden, die dann zu schweren Infektionen der Lunge führen können. In particular, studies seem to prove that the cuffs, but not touch, despite their flexibility and mobility, and in spite of inflation at relatively high pressures that can least some amount to 'tens of millibar anywhere on the wall of the trachea tight and / or prone to wrinkling, these folds form a channel for secretion and germs that can lead to serious infections of the lungs.

Es ist bereits vorgeschlagen worden, zur Vermeidung einer solchen Faltenbildung besonders dünnwandige und/oder besonders elastische Manschetten zu verwenden, jedoch haben diese Manschetten das Problem, daß sie relativ empfindlich sind und sehr leicht beschädigt werden können, wobei sie dann ihre Abdichtungs- und Haltefunktion vollständig verlieren. It has already been proposed to use very thin-walled and / or particularly elastic sleeves to prevent such wrinkling, however, these collars have a problem in that they are relatively sensitive and can be damaged very easily, which they then their sealing and gripping function completely to lose.

Alternativ könnte man auch versuchen, den Druck in diesen Manschetten zu erhöhen, was jedoch unter Umständen zu einer zu großen Belastung der Luftröhre führen könnte, deren Oberflächenzellen (Schleimhaut) durch den hohen Druck, dem sie dann ausgesetzt wären, zugrunde gehen können, wobei möglicherweise sogar tiefere Nekrosen unter Einschluß des Ringknorpels entstehen können. Alternatively, one could also try to increase the pressure in these cuffs, which, however, could eventually lead to too great a burden on the air tube, the surface cells (mucosa) may perish by the high pressure, which they would then be exposed, which may even can cause deeper necrosis including the cricoid cartilage.

Gegenüber diesem Stand der Technik liegt der vorliegenden Erfindung die Aufgabe zugrunde, einen Tubus mit einer entsprechenden, aufblasbaren Manschette zu schaffen, der das Problem der unzureichenden Abdichtung beseitigt und dennoch weder besonders empfindlich ist noch besonders hohe Aufblasdrücke erfordert. Compared with this state of the art, the present invention seeks to provide a tube with a corresponding inflatable cuff, which eliminates the problem of insufficient sealing and yet neither particularly sensitive is still very high inflation pressures require.

Diese Aufgabe wird dadurch gelöst, daß die Manschette auf ihrer äußeren Oberfläche eine Beschichtung aufweist, welche quellfähig und/oder begrenzt fließfähig ist. This object is achieved in that the sleeve has on its outer surface a coating which is capable of swelling and / or limited flowability.

Wenn man eine solche Beschichtung, nachdem die Manschette in der Luftröhre eines Patienten aufgepumpt bzw. aufgeblasen worden ist, dazu bringt aufzuquellen, so werden durch das aufquellende Material jegliche Undichtigkeiten, die möglicherweise noch vorhanden sein mögen, geschlossen. When such a coating after the cuff has been inflated and inflated in the trachea of a patient, to bring to swell, so be by the intumescent material any leaks that may possibly still be present, closed. Insbesondere quillt auch das Beschichtungsmaterial, welches sich möglicherweise in irgendwelchen Falten und dergleichen befindet, auf, so daß diese Falten keine Kanäle mehr bilden, durch welche noch irgendetwas an der Manschette vorbeitreten kann. In particular, the coating also swells material which may be located in any wrinkles, and the like, so that these pleats form no more channels through which there anything can move past the cuff. Auch wenn die Beschichtung nicht unbedingt quellfähig ist, sondern zumindest begrenzt fließfähig, so läßt sich ein ähnlicher Effekt erreichen, da nämlich an mechanisch belasteten Stellen, zum Beispiel entlang der Knicklinien oder der gegeneinander gedrückten Außenflächen im Bereich von sich bildenden Falten oder dergleichen, das Beschichtungsmaterial verdrängt wird und sich auf andere, freibleibende Bereiche verteilt. Even if the coating is not necessarily capable of swelling, but at least limited fluid so a similar effect can be achieved, since namely mechanically loaded sites, for example along the fold lines or pressed against each outer surfaces in the region of forming wrinkles or the like, the coating material is displaced and distribute it into other, remaining free spaces. Auch dabei werden entstehende Falten mit dem Beschichtungsmaterial ausgefüllt, so daß die Bildung von irgendwelchen Transportkanälen in Längsrichtung dieser Manschetten verhindert werden kann. Also resulting folds are filled with the coating material, so that the formation of any transport channels in the longitudinal direction of the cuffs can be prevented. Es versteht sich, daß das Beschichtungsmaterial eine hinreichend gute Haftung auf dem Material der Manschette haben muß, um nicht durch die geringen Druckdifferenzen, die zwischen den beiden Enden der Manschetten in der Luftröhre auftreten können, von der abdichtenden Oberfläche in die Stirnseitenbereiche der Manschette verdrängt zu werden, so daß die Abdichtungsfunktion verlorengehen könnte. It is understood that the coating material must have a sufficiently good adhesion to the material of the sleeve in order not displaced by the low pressure differences that may arise between the two ends of the sleeves in the trachea of the sealing surface in the front end portions of the cuff be, so that the sealing function could be lost.

Das Material sollte aus demselben Grund auch nicht allzu gut fließfähig sein und könnte zum Beispiel im Gebrauchszustand die Konsistenz eines Gels oder einer Creme, eventuell auch eines sehr zähflüssigen Öls haben. The material should for the same reason also not be too readily flowable and could, for example, in use, the consistency of a gel or a cream, may also have a very thick oil. Bevorzugt wird eine Viskosität des Materials bei Körpertemperatur (37°C) von mindestens 10 Pas (Pascalsekunde), vorzugsweise von mehr als 40 Pas. Preferred is a viscosity of the material at body temperature (37 ° C) of at least 10 Pas (pascal second), preferably greater than 40 Pas.

Das Beschichtungsmaterial kann auch mehr oder weniger eine Einheit mit dem Material der Manschette bilden, indem zum Beispiel das Beschichtungsmaterial teilweise in die Wand der Manschette eindiffundiert bzw. zum Eindiffundieren gebracht wird oder indem es eine chemische Bindung mit dem Material der Manschette eingeht. The coating material may also form more or less a unit with the material of the cuff by, for example, the coating material partly diffuses into the wall of the sleeve and is brought to the diffusion, or by entering into a chemical bond with the material of the sleeve. Des weiteren können auch gezielt dünne Bindungsschichten auf das Manschettenmaterial aufgebracht werden, die ihrerseits gut an dem Manschettenmaterial haften, gleichzeitig aber auch eine gute Haftgrundlage für die abdichtende Beschichtung bieten. Furthermore, also targeted thin bonding layers can be applied to the sleeve material, which in turn adhere well to the sleeve material, they must also offer a good adhesion base for the sealant layer. Der Übergang von dem zwar elastischen aber dennoch möglichst reißfesten und praktisch nicht fließfähigen Material der Manschette zu dem Beschichtungsmaterial kann also mehr oder weniger fließend sein, was die Haftungseigenschaften des Beschichtungsmaterials an dem Manschettenmaterial verbessert. The transition from the true elastic yet tear-resistant as possible and practically non-flowable material of the cuff to the coating material may be fluent so more or less, which improves the adhesion properties of the coating material on the sleeve material. Das Beschichtungsmaterial kann auch ein solches sein, bei welchem bei der normalen Lagerung bei Zimmertemperatur weder ein Quellen stattfindet noch eine nenneswerte Fließfähigkeit (in der Größenordnung zwischen 1 und 10 Pas) vorhanden ist. The coating material may also be one in which, in the normal storage at room temperature, neither swelling nor a call takes place flowability values (of the order 1 to 10 Pas) available. Die Quellfähigkeit oder Fließfähigkeit kann zum Beispiel ausgelöst werden durch Feuchtigkeit und Wärme, insbesondere durch die im Inneren einer Luftröhre ohnehin herrschenden Feuchtigkeits- und Temperaturverhältnisse, ebenso aber auch durch Reagenzmittel, durch Katalysatoren, durch Bestrahlung mit Röntgenstrahlung, UV-Strahlung, Licht oder auch Ultraschall oder durch andere mechanische Behandlung. The swellability or fluidity can be triggered for example by moisture and heat, in particular by ruling anyway inside a tracheal humidity and temperature conditions, as well as by the reagent, by catalysts, by irradiation with X-rays, UV radiation, light or ultrasound or by other mechanical treatment. Im übrigen können Reagenzmittel, Katalysatoren und Bestrahlungen oder mechanische Behandlungen der vorgenannten Art auch dafür verwendet werden, eine gute Anbin- dung der Beschichtung an dem Grundmaterial der Membran zu erzielen. In other reagents, catalysts, and irradiation or mechanical treatments of the aforementioned type can also be used for a good connec- tion of the coating to the base material of the membrane to achieve.

Besonders bevorzugt ist eine Ausführungsform der Erfindung, bei welcher das Beschichtungsmaterial mit Wasser quellfähig ist, wobei das gequollene Beschichtungsmaterial auch begrenzt fließfähig sein kann. Particularly preferred is an embodiment of the invention in which the coating material is capable of swelling with water, the swollen coating material may also be limited flowable. Die Wand der Manschette selbst besteht vorzugsweise aus einem Polymer und ist nach Möglichkeit relativ dünn, dh die Dicke der Wand sollte vorzugsweise nicht mehr als 500 μm, besser noch nicht mehr als 200 μm und besonders bevorzugt nicht mehr als 30 μm betragen. The wall of the sleeve itself is preferably made of a polymer and is relatively thin as far as possible, ie the thickness of the wall should preferably be not more than 500 microns, more preferably not more than 200 microns and more preferably no more than 30 microns.

Als Beschichtungsmaterialien kommen sehr vielfältige Stoffe in Betracht, insbesondere Schleimstoffe und Schleimbildner oder Gelbildner, ebenso wie auch Schaumbildner. As coating materials very diverse substances come into consideration, particularly mucins and mucus formers or gelling agents, as well as foaming agent. Im einzelnen können diese nicht ionogene Schleimstoffe, wie zum Beispiel Salep Mannan, Guaran, Carobin, Stärke aus Weizen, Mais etc. Xanthan Gum, Chitosan, Kollagen, Carmellose, Hypromellose, Macrogoie etc. sein, ebenso kommen auch anionenaktive Schleimbildner, wie zum Beispiel Gummi arabicum, Tra- ganth, Karaya-Gummi, Pektine, Alginsäure, Carragen, Agar, Agarose, insbesondere rehydrierbare Agarosegele, Gelatine Typ B und Carboxymethylzellulose in Frage. Specifically, these non-ionic gums such as salep mannan, guar gum, carob, starch from wheat, maize etc. Xanthan Gum, chitosan, collagen, carmellose Hypromellose Macrogoie etc. may be, as are also anionic slime, such as gum arabic, ordered ganth, karaya gum, pectin, alginic acid, carrageenan, agar, agarose, especially rehydratable agarose gels, type B gelatin and carboxymethylcellulose in question. Auch kationenaktive Schleimstoffe (Gelatine Typ A) können für die Beschichtung verwendet werden. Also cationic mucilage (gelatin type A) can be used for the coating. Weiterhin kommen in Frage Schleimstoffe aus Drogen, wie Radix Althaeae, Semen Lini, Semen Psylli, Semen Foenugreci, Semen Isphaghulae, Samenschalen aus Plantago Ovata, anorganische Gelbildner sowie wasser- quellbare Gele aus Gelbiidnern synthetischer Herkunft, deren Abwandlungsprodukte und Kombinationen alier vorgenannten Stoffe. Further suitable gums from drugs such as Radix Althaeae, Semen Lini Semen Psylli, Semen Foenugreci, Semen Isphaghulae, seed husks of Plantago ovata, inorganic gel and water swellable gels Gelbiidnern synthetic origin, their modification and combinations alier foregoing. Des weiteren Polymetacryisäure und ihre Salze, Polyacrylsäure und deren Salze, Polydimethylsiloxane und Mischungen derselben in Kombination mit Glycerin, Wachsen, Fetten oder Vaselin, sowie Emulgatoren. Furthermore Polymetacryisäure and its salts, polyacrylic acid and salts thereof, polydimethylsiloxanes and mixtures thereof. In combination with glycerol, waxes, fats or petroleum jelly, and emulsifiers Eine weitere wichtige Gruppe von Beschich- tungsmitteln, die für die vorliegende Erfindung geeignet sind, sind Polyethylenglycole. processing means, a further important group of coatings which are suitable for the present invention are polyethylene glycols.

Weiterhin können die Beschichtungen aus Hilfsstoffen wie Assoziationskolloiden (amphiphiler, nicht ionogener, anionischer bzw. kationischer Natur) und/oder Lösungsvermittler (ionogener bzw. nicht ionogener Natur) sein. Furthermore, the coatings of auxiliaries such as association colloids (amphiphilic, non-ionic, anionic or cationic in nature) and / or solubilizing agents may be (ionic or non-ionic nature). Es können auch mehrere Beschichtungen aufeinander vorgesehen sein, die für sich allein möglicherweise die gewünschte Abdichtungseigenschaft noch nicht aufweisen, die aber bei mechanischer Belastung der Doppelschicht sich durchmischen bzw. miteinander reagieren und dadurch eine Schicht bilden, die die gewünschten Eigenschaften hat. Also, multiple coatings may be provided on each other, which may not yet have only the desired sealing property for themselves, but under mechanical stress of the bilayer through mix or react with each other, thereby forming a layer having the desired properties.

Grundsätzlich kommen alle wasserquelibaren Gele, natürliche oder synthetische Substanzen, Polymere oder Kombinationen derselben in Frage. Basically all wasserquelibaren gels, natural or synthetic substances, polymers, or combinations thereof are suitable. Besonders geeignet sind auch thixotrope Substanzen, dh Materialien, die unter Belastung ihr Fließverhalten ändern, dh bei größerer Belastung und bei auftretenden Scherkräften leichter fließfähig sind als bei geringerer Belastung. Particularly suitable are also thixotropic substances, ie, materials that change under load their flow behavior, ie greater load and occurring shear forces are easily flowable than under lighter loads. Auch die bereits erwähnten Schaumbildner können die Eigenschaft der Abdichtungsschicht verbessern. Also the aforementioned foaming agent can improve the property of the sealing layer.

Bezüglich dieser vorstehend erwähnten Schaumbildner ist noch zu bemerken, daß kleine Blasen, die sich in einer entsprechenden Schicht zwischen der Manschette und der Wand der Luftröhre bilden, in erheblichem Maße jeglichen Flüssigkeitstransport behindern. Regarding these foaming agents mentioned above is also to be noted that small bubbles that form in a corresponding layer between the sleeve and the wall of the trachea hinder, to a considerable extent any liquid transport. Dies hängt mit den relativ großen Kapillarkräften bzw. Oberflächenspannungen zusammen, die an der Oberfläche von Schaumblasen auftreten, so daß flüssiges Sekret durch entsprechende Schaumblasen aufgrund dieser Adhäsionskräfte gebunden wird und das weitere Fließen von Sekret verhindern. This is due to the relatively large capillary forces or surface tensions together that occur on the surface of foam bubbles, so that liquid secretion is bound by appropriate foam bubbles due to this adhesion and prevent the further flow of secretions.

Besonders geeignet für die erfindungsgemäßen Beschichtungen sind auch polymere Schäume und hierbei insbesondere solche Schäume, die nach Möglichkeit aus demselben oder einem sehr ähnlichen Grundmaterial bestehen, wie die Wand der Membran selbst. Hierdurch erreicht man zum einen sehr gute Anbindung der aus einem Schaummaterial bestehenden Beschichtung und zum anderen verhindert die Schaumschicht, wie bereits erwähnt, in besonders effektiver Weise jegli- chen Sekretfluß zwischen der Außenwand der Membran und der Wand der Luftröhre, ebenso wie in den in Falten der Membran gebildeten Kanälen. Particularly suitable for the coatings of the invention are polymeric foams, and here in particular such foams that exist by way of the same or very similar basic material as the wall of the membrane itself. This is achieved, for a very good connection to the existing of a foam material coating and on the other hand prevents the foam layer, as previously mentioned, in a particularly effective manner oF ANY surfaces of secretion between the outer wall of the membrane and the wall of the trachea, as well as in the channels formed in the membrane folds. Dabei sind vor allem auch offenporige Schäume bzw. Schaumschichten sehr gut geeignet. Here especially open-celled foams or foam layers are very well suited. Die Schaumschichten haben auch die vorteilhafte Eigenschaft, daß sie sehr stark komprimierbar sind und insofern gut geeignet sind, die sich in Falten bildenden Hohlräume auszufüllen, während der Schaum in einigen Faltenbereichen stark komprimiert und zusammengedrückt wird, kann er in Bereichen mit größeren Querschnitten, die typischerweise am Grund entsprechender Falten entstehen, ausgedehnt bleiben und damit den entstehenden Hohlraum vollständig ausfüllen. The foam layers also have the advantageous property that they are highly compressible and thus are well suited to fill the forming into folds cavities while the foam is in some wrinkles areas heavily compressed and compressed, it can in areas with larger cross-sections, which typically the share corresponding wrinkles, remain stretched and thus fill the resulting void completely.

Alternativ zu den wasserquellbaren Gelen können auch hydrophobe, streichfähige Zubereitungsformen mit einer hinreichenden Viskosität verwendet werden, zum Beispiel Kohlenwasserstoffgele, wie Lipogele oder Silikongele, wie sie als Lösungs-, Suspensions-, Emulsions-, oder Suspensions- Emulsions-Lipogele bekannt sind. Alternatively to the water-swellable gels and hydrophobic, spreadable preparation forms having a sufficient viscosity may be used, for example Kohlenwasserstoffgele as lipogels or silicone gels, such as are known as a solution, suspension, emulsion, suspension or emulsion lipogels. Desgleichen sind Stearatsalben bzw. Cremes als Beschichtungen geeignet. Similarly Stearatsalben or creams are suitable for use as coatings. Zweckmäßig ist es, wenn die Beschichtung bei Zimmertemperatur relativ fest und wenig fließfähig ist, jedoch bei Körpertemperatur schmilzt bzw. weicher wird. It is expedient if the coating at room temperature is relatively fixed and slightly flowable, but melts at body temperature and is softer.

Die Manschetten sollten nach Möglichkeit faltenfrei sein, wenn sie aufgeblasen werden und sich an die Wand der Luftröhre anschmiegen, wobei besonders dünnwandige Manschetten von Vorteil sind. The cuffs should be wrinkle-free when they are inflated and cling to the wall of the trachea, with particularly thin-walled sleeves are beneficial if possible. Die aufgewendeten Drücke sollten deutlich unter 1 bar liegen. The spent pressures should be well below 1 bar.

Auch Polymermaterialien, die einen Glasübergangspunkt bei einer Temperatur oberhalb von 30°C aufweisen, kommen als Beschichtungsmaterialien in Frage. Also, polymeric materials which have a glass transition point at a temperature above 30 ° C, are used as coating materials in question.

In einer weiterhin bevorzugten Ausführungsform der Erfindung ist vorgesehen, daß die Manschette aus einem elastischen Material besteht und derart bemessen ist, daß sie im nicht aufgeblasenen Zustand praktisch ohne Falten und relativ eng an der Außenwand des Tubus anliegt, während sie in einem aufgeblasenen Zustand unter einem Aufblasdruck zwischen 20 und 30 Millibar einen - senkrecht zur Achse des Tubus zu messenden - Durchmesser aufweist, der um mindestens 50% größer ist als der Außendurchmesser des Tubus bzw. der vorherige Durchmesser der Manschette im nicht aufgeblasenen Zustand, wobei dieser Durchmesser im aufgeblasenen Zustand auch um 100% größer sein kann. In a further preferred embodiment of the invention it is provided that the cuff consists of an elastic material and is dimensioned such that it virtually abuts in the non-inflated state to the outer wall of the tube without folds and relatively narrow, while one in an inflated state under inflation pressure of 20-30 millibar a - perpendicular to the axis of the tube to be measured - having a diameter which is greater by at least 50% than the outer diameter of the tube or the previous diameter of the cuff in the non-inflated state, with this diameter in the inflated state and may be greater by 100%.

Durch Verwendung eines entsprechend elastischen Materials, welches auch schon bei einem relativ geringen Aufblasdruck von einigen zig Millibar eine Vergrößerung des Manschettenradius um 50% oder mehr erfährt, kann man eine Faltenfreiheit der Manschette in dem aufgeblasenen Zustand sicherstellen, da die Manschette schon im nicht aufgeblasenen Zustand im wesentlichen faltenfrei ist. By using an appropriately elastic material, which even by some tens of millibar undergoes an enlargement of the cuff radius by 50% or more at a relatively low inflation pressure, one can ensure a wrinkle freedom of the cuff in the inflated state, since the sleeve already in the non-inflated state is substantially wrinkle-free. Auch dadurch vermeidet man das Auftreten der oben beschriebenen, vor allem entlang von Falten auftretenden Kanäle, entlang welcher möglicherweise Sekret von dem Bereich oberhalb der Manschette in den Bereich unterhalb der Manschette dringen kann. This also avoids the occurrence of the above-described, occurring mainly along flutes, along which may secretions may penetrate from the area above the cuff in the area below the collar. Diese Ausfüh- rungsform könnte daher unter Umständen auch ganz ohne ein zusätzliches Beschichtungsmittel auf der äußeren Oberfläche der Manschette verwendet werden und dennoch dicht abschließen. This embodiment could bodiment therefore be used under certain circumstances even without an additional coating material on the outer surface of the sleeve and able to close tightly.

In Kombination mit Manschetten, die aus Polymermaterial bestehen, haben sich Beschichtungen aus wasserquellbaren Gelen aus Gelbildnern mit nich-kovalenter Verknüpfung der Polymerketten (nach Art homöopolarer Halbvalenzgele, Nebenvalenzgele oder durch Coulomb'sche Kräfte vernetzte Substanzen etc.) als sehr gut geeignet erwiesen. In combination with cuffs made of polymeric material, coatings have (etc. by type homopolar Halbvalenzgele, Nebenvalenzgele or by Coulomb forces crosslinked substances) were found from water-gels from gel formers with nich-covalent linking of the polymer chains to be very suitable.

Auch Beschichtungen aus wasserfreien, streichfähigen Zubereitungsformen, die aber Wasser aufnehmen können, um dann zu quellen und die zum Beispiel aus natürlichen oder synthetischen Substanzen bzw. Polymeren und/oder Kombinationen hieraus bestehen, haben sich als gut geeignet erwiesen. Even coatings of anhydrous, spreadable preparation forms that can absorb water but to then swell and made for example of natural or synthetic substances or polymers and / or combinations thereof have been found to be well suited. Eine andere Gruppe geeigneter Beschichtungen besteht aus hydrophoben, streichfähigen Zubereitungsformen mit einer Viskosität von 2 Pas und mehr (zum Beispiel Kohlenwasserstoffgele wie Lipogele oder Silikongele in Art von Lösungs-, Suspensions-, Emulsions-, bzw. Sus- pensions-Emulsions-Lipogelen sowie Stearatsalben bzw. Cremes). Another group of suitable coatings composed of hydrophobic, spreadable preparation forms having a viscosity of 2 Pas and more (eg as Kohlenwasserstoffgele Lipogels or silicone gels in form of solution, suspension, emulsion, or suspension pensions emulsion lipogels and Stearatsalben or creams).

Generell lassen sich die meisten der in Frage kommenden Beschichtungen in mindestens eine der folgenden Gruppen einordnen, wobei die betreffenden Eigenschaften selbstverständlich dauerhaft auch in der Luftröhre erhalten bleiben sollten. Generally allow most of the possible coatings in place at least one of the following groups, where the properties in question should of course remain permanently maintained in the trachea.

a) Die Viskosität der Beschichtung (in dem in die Luftröhre eingebrachten Zustand und unter den dort herrschenden Temperatur- und/oder Feuchtigkeitsbedingungen) beträgt mindestens 2 Pas, besser noch mindestens 10 Pas, z. B. 40 Pas oder mehr. a) The viscosity of the coating (in the introduced into the trachea state and under the prevailing temperature and / or humidity conditions) is at least 2 Pas, more preferably at least 10 Pas, z. B. 40 Pas or more. b) das Beschichtungsmaterial weist eine relativ große Haftkraft an dem Material der Manschette auf, wobei diese Haftkraft zum Beispiel so groß ist, daß eine Druckdifferenz von zum Beispiel 30 millibar an den Enden eines zum Beispiel 200 μ breiten Abdichtungsspalts nicht zu einem Herausfließen des Schichtmaterials aus dem Spalt führt, c) das Material ist in hohem Maße quellfähig (mindestens 5-fache Volumenvergrößrung), d) das Material ist in einer Schaumschicht aufgebracht (mit einer Mindeststärke von zum Beispiel 200 μ) und es ist bei geringen Flächendrücken von einigen 'zig millibar um mindestens einen Faktor 3 komprimierbar. b) the coating material has a relatively large adhesion to the material of the sleeve, whereby this adhesive force is, for example, such that a pressure difference of, for example 30 millibars not at the ends of for example 200 μ wide sealing gap to a flow out of the coating material the gap leads, c) the material is highly swellable (at least 5 times Volumenvergrößrung), d) the material is applied in a layer of foam (with a minimum thickness of, for example, 200 μ) and it is at low surface pressures of several 'zig millibar compressible by at least a factor of third

Weitere Vorteile, Merkmale und Anwendungsmöglichkeiten der vorliegenden Erfindung werden deutlich anhand der folgenden Beschreibung einer bevorzugten Ausführungsform und der dazugehörigen Figuren. Further advantages, features and possible applications of the present invention will become apparent from the following description of a preferred embodiment and the associated figures. Es zeigen: Show it:

Figur 1 schematisch einen erfindungsgemäßen Tubus mit einer aufgeblasenen Manschette, Figur 2 eine Schnittansicht mit Blickrichtung entlang der Achse des Tubus und mit einer Figure 1 schematically shows a tube according to the invention with an inflated cuff, Figure 2 is a sectional view looking along the axis of the tube and having a

Schnittebene, die etwa entlang der in Figur 1 mit ll-ll bezeichneten, strichpunktierten Linie verläuft und Sectional plane designated approximately along in Figure 1 with II-II, dashed line runs and

Figur 3 einen vergrößerten Ausschnitt entsprechend dem mit III bezeichneten Kreis in Figur Figure 3 shows an enlarged detail according to the circle denoted by III in Figure

2. . 2

Man erkennt in Figur 1 einen Endotracheal- oder auch Tracheotomietubus 1 , der im wesentlichen aus einem Schlauch oder einem Rohr 1 besteht, an dessen äußerem Umfang in einem mittleren Abschnitt eine aufblasbare Manschette 2 vorgesehen ist. It can be seen in Figure 1 a endotracheal or tracheostomy tube 1 and which consists essentially of a hose or tube 1, at its outer circumference in a central portion of an inflatable cuff 2 is provided. Die Manschette 2 kann gegebenenfalls mit dem Schlauch oder Rohr 1 fest verschweißt sein, sie kann aber auch angeklebt sein oder einstückig mit dem Tubus 1 hergestellt sein. The cuff 2 may optionally be permanently welded to the tube or pipe 1, but they may also be glued or be made in one piece with the tube. 1 Ein in der Wand des Tubus 1 vorgesehener, hier nicht erkennbarer Kanal hat in der Außenwand des Tubus 1 eine Öffnung im Bereich der Manschette 2, so daß die Manschette 2 über diese Austrittsöffnung des in der Wand des Tubus 1 vorgesehenen Kanals aufblasbar, gegebenenfalls aber auch entlüftbar ist. A 1 provided in the wall of the tube, not visible here channel has in the outer wall of the tube 1 has an opening at the sleeve 2, so that the sleeve 2 inflatable via this outlet opening of the measures provided for in the wall of the tube 1 channel, but possibly also can be vented. Die Atmung bzw. Beatmung erfolgt durch das zentrale Lumen 4 des Tubus 1. The respiration or ventilation is carried out through the central lumen 4 of the tube first

Die Figuren 1 bis 3 zeigen den Erfindungsgegenstand nur sehr schematisch und auch die Bildung von Falten 3, die in allen drei Figuren erkennbar sind, ist hier lediglich schematisch wiedergegeben und die Falten müssen selbstverständlich nicht eine sich über die gesamte Längserstreckung der Manschette erstreckenden, gleichmäßigen Verlauf haben. Figures 1 to 3 show the inventive subject matter only very schematically and also the formation of wrinkles 3, which can be seen in all three figures, is here only shown schematically and the wrinkles have not one extending over the entire length of the sleeve, of course, evenly spread have.

In Figur 2 ist der Tubus im Bereich der Manschette 2 im Schnitt dargestellt. In Figure 2, the tube at the sleeve 2 is shown in section. Man erkennt schraffiert die Wand des Tubus 1 , ein zentrales Lumen 4, und zwei in der Wand des Tubus 1 vorgesehene Kanäle 5, die zum Aufblasen, Entlüften oder auch zum Zuführen oder Absaugen von Flüssigkeit bzw. Sekret dienen können, je nachdem, wo die unteren Enden dieser Kanäle 5 münden, die an dem oberen Ende des Tubus in entsprechenden Absaug- oder Spüleinrichtungen münden können. They hatched recognizes the wall of the tube 1, a central lumen 4, and two provided in the wall of the tube 1 channels 5, which can serve to inflate, venting or for feeding or removal of liquids or secretions, depending on where the lower ends of these channels 5 open, which can lead to the corresponding suction or flushing means at the upper end of the tube.

Ein entsprechender Kanal 5 mündet auch in der Außenwand des Tubus 1 im Bereich der Manschette 2. A corresponding channel 5 opens in the outer wall of the tube 1 in the region of the collar the second

In den Figuren ist die aufgeblasene Manschette, die in etwa in dem dargestellten Zustand an der Wand einer Luftröhre anliegen kann, mit einer ganzen Reihe von Längsfalten 3 dargestellt. In the figures, the inflated cuff that can be applied approximately in the state illustrated on the wall of an air tube, shown with a number of longitudinal folds third Es versteht sich, daß diese Falten 3 nicht allesamt parallel verlaufen müssen und daß derartige Falten sich nicht unbedingt über die volle Länge der Manschette 2 erstrecken müssen. It is understood that these wrinkles 3 not have all run parallel and that such folding does not necessarily extend the full length of the sleeve. 2 Die Darstellung ist vielmehr nur schematisch und soll zeigen, daß überhaupt irgendwelche Falten 3 vorhanden sind und daß es aufgrund dieser Falten 3 auch Kanäle, wenn auch mit sehr kleinem Querschnitt, geben kann, entlang welchen möglicherweise Sekret von dem Bereich oberhalb der Manschette 2 in den Bereich unterhalb der Manschette 2 fließen kann, so daß Krankheitserreger, die vor allem oberhalb der Manschette in dem Sekret günstige Wachstumsbedingungen vorfinden können, in die tieferen Atemwege eindringen können und eine Lungenentzündung hervorrufen können. The presentation is rather only schematic and intended to show that at all any folds 3 are available and that it can, albeit with very small cross-section also give channels, because these folds 3, along which may secretions the from the area above the collar 2 in area below the collar 2 can flow, so that pathogens that can benefit of a favorable growth conditions, especially above the cuff in the secretions, can penetrate into the lower respiratory tract and can cause pneumonia.

Erfindungsgemäß wird dies durch eine Beschichtung 6 auf der äußeren Oberfläche der Manschette 2 verhindert, die erst in der Vergrößerung gemäß Figur 3 erkennbar wird. According to the invention this is prevented by a coating 6 on the outer surface of the sleeve 2, which is visible only in the enlargement of FIG. 3 Figur 3 zeigt, wie bereits erwähnt, den in Figur 2 eingekreisten Bereich in einem nochmals vergrößerten Zustand, wobei auch hier die Darstellung nur schematisch ist und insbesondere die Dicke der Beschichtungs- schicht 6 im Verhältnis zur Dicke der nur als Linie dargestellten Wand der Manschette 2 möglicherweise übertrieben ist, wobei andererseits aber auch entsprechende Dickenverhältnisse nicht ausgeschlossen werden sollen. Figure 3 shows, as already mentioned, the circled in Figure 2 region in a further enlarged state, wherein here also the representation is only schematic, and in particular the thickness of the coating layer 6 in relation to the thickness of which is only shown as a line wall of the cuff 2 perhaps exaggerated, on the other hand also appropriate thickness ratios should not be excluded.

In dem vergrößerten Bereich der Figur 3 sind zwei Falten 3 erkennbar, nämlich eine etwas weniger tiefe Falte 3 links in Figur 3 und eine vergleichsweise tiefreichende Falte 3 rechts in Figur 3. Dargestellt ist außerdem schraffiert eine Beschichtung 6, die zum Beispiel aus einem wasserquellbaren Gel besteht. In the enlarged portion of figure 3 two folds 3 can be identified, namely a slightly less deep furrow 3 left in Figure 3 and a comparably profound fold 3 right in Figure 3. Shown is also hatched a coating 6, for example, of a water-swellable gel consists.

Wenn der Tubus 1 zusammen mit der zunächst noch nicht aufgeblasenen und dicht an dem Tubus 1 anliegenden bzw.schlaff herabhängenden Manschette 2 in die Luftröhre eines Patienten eingeführt wird, ist die Schicht 6 noch sehr dünn und kaum erkennbar, dh man würde sie in der Darstellung der Figur 3 womöglich nur als eine Schicht erkennen, die zusammen mit der Wand der Manschette 2 nur durch eine geringfügig größere Strichstärke dargestellt werden könnte. If the tube is 1 introduced along with the initially not inflated and tightly applied to the tube 1 bzw.schlaff drooping sleeve 2 in the trachea of a patient, the layer 6 is still very thin and barely visible, that they would in the representation probably recognize the figure 3 only as a layer that could be presented together with the wall of the sleeve 2 by only a slightly larger stroke width.

Im Kontakt mit dem Wasser enthaltenden Sekret in der Luftröhre eines Patienten kann dieses Beschichtungsmaterial zu einer Schicht 6 aufquellen, die in Figur 3 gestrichelt dargestellt ist. In contact with the water-containing secretions in the trachea of a patient, this coating material to swell into a layer 6, which is illustrated by dashed lines in Fig. 3 Die einzelnen Falten 3 bilden vor allem in der Nähe ihres Grundes, wo das Wandmaterial der Manschette die stärkste Krümmung aufweist, einen Hohlraum bzw. einen Kanal mit dem Querschnitt eines Tropfens. The individual folds 3 form mainly in the vicinity of its substrate, where the wall material of the cuff having the greatest curvature, a cavity or a channel having the cross section of a drop. Dh, daß die beiden sich gegenüberliegenden Wandabschnitte der Manschette 2 im Bereich einer solchen Falte 3 in der Nähe des Grundes einer solchen Falte nicht fest und dicht aneinander anliegen, was vermutlich mit den elastischen Rückstellkräften zusammenhängt, die in dem Material der Manschette 2 wirken und die dazu führen, daß der Knick am Grund der Falte 3 nicht beliebig scharf sein kann, sondern eine endliche Krümmung hat, die eben zu dieser Kanalbildung führt. That is, the two opposing wall portions of the sleeve 2 in the region of such a fold 3 in near the bottom of such a fold is not firmly and tightly abut each other, possibly due to the elastic restoring forces acting in the material of the sleeve 2 and the cause the kink at the base of the fold 3 can not be any sharp but a finite curvature, which leads up to this channeling. Wenn nun aber in diesem Bereich eine Beschichtung vorgesehen ist, die unter Feuch- tigkeits- oder zum Beispiel auch Wärmeeinwirkung aufquillt, so wird durch dieses aufquellende Beschichtungsmaterial 6, welches beliebig plastisch verformbar oder auch fließfähig sein kann, eben dieser Kanal geschlossen. But if in this area, a coating is provided which swells even under the effect of heat moisture sture or, for example, so just this channel is through this intumescent coating material 6, which may be any malleable or flowable closed. Darüberhinaus quillt das Beschichtungsmaterial 6 selbstverständlich auch in den Bereichen auf, wo die Wandabschnitte der Manschette 2 in dem Faltenbereich mit ihren Außenflächen aneinander anliegen, und drückt diese dort womöglich noch etwas auseinander, so daß sich in sämtlichen Falten durchgehend das Schichtmaterial 6 ausbildet und den an irgendeiner Stelle sich möglicherweise bildenden Faltenkanal dicht verschließt. Moreover, the coating material 6 swells naturally also in the areas, where the wall sections of the cuff 2 with their outer surfaces lie in the gusset portion to each other, and pushes it there possibly even slightly apart, so that through the layered material formed in all folds 6 and at any point possibly forming creases channel closes tightly. Das Gleiche gilt übrigens auch im Zwickelbereich am Übergang des äußeren, mehr oder weniger zylinderförmigen Umfangs der Manschette zu einer dieser Falten 3. Auch dort dehnt sich die aufquellende Schicht 6 aus und bildet eine durchgehende, homogene Schicht, die zwischen der Innenfläche der Luftröhre und dem Manschettenmaterial 2 liegt. The same is also true in the crotch area at the junction of the outer, more or less cylindrical circumference of the collar to one of these wrinkles 3. There, too, the intumescent layer 6 expands and forms a continuous, homogeneous layer between the inner surface of the trachea and the cuff material 2. Einen ähnlichen Effekt erreicht man im übrigen auch, wenn die Schicht als mehr oder weniger fließfähige Schicht in Form einer Creme oder eines Gels dünn auf die äußere Oberfläche der Manschette 2 aufgestrichen wird. A similar effect is achieved, moreover, when the layer is more or less flowable layer painted in the form of a cream or gel thin on the outer surface of the sleeve second Durch den Druck, den die aneinander anliegenden Wandabschnitte einer Falte 3 auf das fließfähige Beschichtungsmaterial 6 ausüben, wird dieses Beschichtungsmaterial 6 teilweise aus dem Faltenbereich herausgequetscht, teilweise jedoch auch in den Grund der Falte 3 hineingedrückt, wo sich ansonsten typischerweise die oben bereits beschriebenen Kanäle ausbilden. The pressure exerted by the abutting wall sections a fold 3 on the flowable coating material 6, this coating material 6 is partially squeezed out of the fold region, however, partly pushed into the base of the fold 3, which otherwise typically form the channels already described above , Dadurch werden entsprechende Kanäle verstopft bzw. verhindert. This corresponding channels are blocked or prevented. An der Oberfläche zwischen Luftröhre und Manschettenwand 2 verteilt sich das Beschichtungsmaterial entsprechend den vorhandenen Platzverhältnissen. the coating material according to the available space distributed on the surface between the trachea and cuff wall. 2

Abgesehen von Ausführungsformen, bei welchen die Beschichtung 6 während der Lagerung bei Zimmertemperatur und im trocknen Zustand relativ fest und insbesondere abriebfest ist und diese Schichten erst durch irgendeine Bestrahlung, durch Feuchtigkeit, Wärme, ein Reagenzmittel oder auch in Verbindung mit Katalysatoren die gewünschten Fließfähigkeits- und Abdichtungseigenschaften annehmen, können die Beschichtungen auch dauerhaft den gelartigen, fließfähigen Zustand haben und sie können dann zum Zwecke der Lagerung und des Transportes zum Beispiel mit einer dünnen Schutzfolie oder Schutzhülse abgedeckt werden, die sich über die Manschette erstrecken und eventuell auch den gesamten Tubus aufnehmen. Apart from embodiments in which the coating 6 during storage at room temperature and in dry condition relatively fixed and in particular is resistant to abrasion and these layers only by any radiation, moisture, heat, a reagent, or in connection with catalysts, the desired flowability and accept sealing properties, the coatings can also permanently have the gel-like, free-flowing state and it can be covered for the purpose of storage and transportation, for example, with a thin protective film or protective sleeve then extending through the sleeve and may also record the entire tube. Vorzugsweise besteht eine solche Hülse oder Abdeckung dann aus einem Material, welches jedenfalls keine größere Haftfähigkeit bzw. Adhäsionskraft im Verhältnis zu dem Beschichtungsmittel aufweist als das Manschettenmaterial. Preferably, such a sleeve or covering then consists of a material which is in any case no greater adhesiveness or adhesive strength in relation to the coating material than the sleeve material. Letztere besteht vorzugsweise aus einem polymeren Material. The latter is preferably made of a polymeric material. Wenn im übrigen das Wandmaterial der Manschette 2 möglichst dünnwandig ist, so wird sichergestellt, daß die möglicherweise vorhandenen Kanäle in Form der Falten 3 von vornherein einen sehr geringen Querschnitt haben, so daß diese geringen Querschnitte besonders leicht und mit wenig Beschichtungsmaterial ausfüllbar sind. Incidentally, if the wall material of the cuff 2 is as thin as possible, so it is ensured that the possibly existing channels in the form of the folds 3 at the outset have a very small cross-section so that these small cross sections are fillable particularly easily and with little coating material.

Patent Citations
Cited PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
WO1991010466A1 *8 Jan 199125 Jul 1991Rochester Medical CorporationMicrocidal agent releasing catheter
WO1995003083A1 *25 Jul 19942 Feb 1995Boston Scientific CorporationDrug delivery
US5810786 *25 Mar 199622 Sep 1998Richard R. JacksonTissue-numbing anesthetic articles
Non-Patent Citations
Reference
1None
Referenced by
Citing PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
CN102727979A *26 Jun 201217 Oct 2012丁宝纯Double-layer cuff trachea cannula
CN102727979B *26 Jun 20123 Aug 2016丁宝纯一种双层套囊气管插管
EP1803478A129 Sep 20064 Jul 2007Hansa Medical Products, Inc.Valved fenestrated tracheotomy tube having outer and inner cannulae
EP1961441A229 Sep 200627 Aug 2008Hansa Medical Products, Inc.Valved fenestrated tracheotomy tube having outer and inner cannulae
US66095219 Apr 200126 Aug 2003Regents Of The University Of MinnesotaEndotracheal tube
US672236723 May 200020 Apr 2004Hansa Medical Products, Inc.Valved fenestrated tracheotomy tube having outer and inner cannulae
US723681120 May 200326 Jun 2007Nellcor Puritan Bennett IncorporatedDevice and method for monitoring body fluid and electrolyte disorders
US723990230 Oct 20033 Jul 2007Nellor Puritan Bennett IncorporatedDevice and method for monitoring body fluid and electrolyte disorders
US72777419 Mar 20042 Oct 2007Nellcor Puritan Bennett IncorporatedPulse oximetry motion artifact rejection using near infrared absorption by water
US765729218 Nov 20052 Feb 2010Nellcor Puritan Bennett LlcMethod for evaluating extracellular water concentration in tissue
US798785127 Dec 20052 Aug 2011Hansa Medical Products, Inc.Valved fenestrated tracheotomy tube having outer and inner cannulae
US81098829 Mar 20077 Feb 2012Nellcor Puritan Bennett LlcSystem and method for venous pulsation detection using near infrared wavelengths
US813544818 Nov 200513 Mar 2012Nellcor Puritan Bennett LlcSystems and methods to assess one or more body fluid metrics
US81756659 Mar 20078 May 2012Nellcor Puritan Bennett LlcMethod and apparatus for spectroscopic tissue analyte measurement
US817567015 Sep 20068 May 2012Nellcor Puritan Bennett LlcPulse oximetry signal correction using near infrared absorption by water
US818041927 Sep 200615 May 2012Nellcor Puritan Bennett LlcTissue hydration estimation by spectral absorption bandwidth measurement
US819526318 Sep 20075 Jun 2012Nellcor Puritan Bennett LlcPulse oximetry motion artifact rejection using near infrared absorption by water
US819658422 Jun 200612 Jun 2012Nellcor Puritan Bennett LlcEndotracheal cuff and technique for using the same
US822952930 Sep 200524 Jul 2012Nellcor Puritan Bennett LlcDevice and method for monitoring body fluid and electrolyte disorders
US82804699 Mar 20072 Oct 2012Nellcor Puritan Bennett LlcMethod for detection of aberrant tissue spectra
US83136878 Sep 200820 Nov 2012Kimberly-Clark Worldwide, Inc.Method of making an improved balloon cuff tracheostomy tube
US83463279 Mar 20071 Jan 2013Covidien LpMethod for identification of sensor site by local skin spectrum data
US843448722 Jun 20067 May 2013Covidien LpEndotracheal cuff and technique for using the same
US845772230 Sep 20054 Jun 2013Covidien LpDevice and method for monitoring body fluid and electrolyte disorders
US850986626 Jan 200713 Aug 2013Covidien LpDevice and method for monitoring body fluid and electrolyte disorders
US856161428 Sep 200622 Oct 2013Covidien LpMulti-layer cuffs for medical devices
US86077958 Sep 200817 Dec 2013Kimberly-Clark Worldwide, Inc.Balloon cuff tracheostomy tube
US868417522 Sep 20061 Apr 2014Covidien LpMethod for shipping and protecting an endotracheal tube with an inflated cuff
US86908649 Mar 20078 Apr 2014Covidien LpSystem and method for controlling tissue treatment
US87079563 Dec 201229 Apr 2014Hansa Medical Products, Inc.Endotracheal tube having outer and inner cannulae
US903295720 Dec 201319 May 2015Covidien LpEndotracheal cuff and technique for using the same
US92895674 May 201522 Mar 2016Covidien LpEndotracheal cuff and technique for using the same
US95794772 Jun 201528 Feb 2017Hansa Medical Products, Inc.Endotracheal tube having outer and inner cannulae
USRE41345 *9 Mar 200625 May 2010Hansa Medical Products, Inc.Valued fenestrated tracheotomy tube having outer and inner cannulae
Classifications
International ClassificationA61M16/04, A61M25/04
Cooperative ClassificationA61M16/0434, A61M16/0443, A61M16/0445
European ClassificationA61M16/04B
Legal Events
DateCodeEventDescription
9 Mar 2000ENPEntry into the national phase in:
Ref country code: AU
Ref document number: 2000 17714
Kind code of ref document: A
Format of ref document f/p: F
8 Jun 2000AKDesignated states
Kind code of ref document: A1
Designated state(s): AE AL AM AT AU AZ BA BB BG BR BY CA CH CN CU CZ DK EE ES FI GB GD GE GH GM HR HU ID IL IN IS JP KE KG KP KR KZ LC LK LR LS LT LU LV MD MG MK MN MW MX NO NZ PL PT RO RU SD SE SG SI SK SL TJ TM TR TT UA UG US UZ VN YU ZA ZW
8 Jun 2000ALDesignated countries for regional patents
Kind code of ref document: A1
Designated state(s): GH GM KE LS MW SD SL SZ TZ UG ZW AM AZ BY KG KZ MD RU TJ TM AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LU MC NL PT SE BF BJ CF CG CI CM GA GN GW ML MR NE SN TD TG
6 Jul 2000DFPERequest for preliminary examination filed prior to expiration of 19th month from priority date (pct application filed before 20040101)
2 Aug 2000121Ep: the epo has been informed by wipo that ep was designated in this application
21 May 2001WWEWipo information: entry into national phase
Ref document number: 1999960903
Country of ref document: EP
30 May 2001ENPEntry into the national phase in:
Ref country code: CA
Ref document number: 2353007
Kind code of ref document: A
Format of ref document f/p: F
Ref document number: 2353007
Country of ref document: CA
1 Jun 2001ENPEntry into the national phase in:
Ref country code: JP
Ref document number: 2000 584951
Kind code of ref document: A
Format of ref document f/p: F
21 Jun 2001WWEWipo information: entry into national phase
Ref document number: 17714/00
Country of ref document: AU
27 Aug 2001WWEWipo information: entry into national phase
Ref document number: 09857232
Country of ref document: US
26 Sep 2001WWPWipo information: published in national office
Ref document number: 1999960903
Country of ref document: EP
14 Apr 2004WWWWipo information: withdrawn in national office
Ref document number: 1999960903
Country of ref document: EP