Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberDE69634098 T2
Publication typeGrant
Application numberDE1996634098
Publication date2 Jun 2005
Filing date27 Jun 1996
Priority date30 Jun 1995
Also published asCA2224706A1, CA2224706C, CA2365087A1, CA2365087C, CA2376313A1, CA2376313C, CA2376319A1, CA2376319C, CA2376321A1, CA2376321C, CA2378873A1, CA2378873C, CA2378885A1, CA2378885C, CA2645140A1, CA2645140C, CA2848679A1, CN1095257C, CN1192304A, CN1254933C, CN1492609A, CN1790932A, CN1790932B, CN1905387A, CN1905388A, CN1905388B, CN1905389A, CN1905390A, CN1905391A, CN1909387A, DE835593T1, DE984577T1, DE986186T1, DE986187T1, DE986188T1, DE991205T1, DE996239T1, DE1156593T1, DE1213845T1, DE1213846T1, DE1213854T1, DE02005245T1, DE69617429D1, DE69617429T2, DE69620884D1, DE69620884T2, DE69624242D1, DE69624242T2, DE69633351D1, DE69633351T2, DE69634098D1, DE69634275D1, DE69634275T2, DE69634346D1, DE69634346T2, DE69634389D1, DE69634389T2, DE69634390D1, DE69634390T2, DE69635140D1, DE69635140T2, DE69635287D1, DE69635287T2, DE69635315D1, DE69635315T2, DE69638368D1, EP0835568A2, EP0835568B1, EP0835593A2, EP0835593B1, EP0836770A2, EP0836770B1, EP0984577A2, EP0984577A3, EP0984577B1, EP0986186A2, EP0986186A3, EP0986186B1, EP0986187A2, EP0986187A3, EP0986187B1, EP0986188A2, EP0986188A3, EP0986188B1, EP0991205A2, EP0991205A3, EP0996239A2, EP0996239A3, EP1156593A2, EP1156593A3, EP1156593B1, EP1158702A2, EP1158702A3, EP1158702B1, EP1213845A2, EP1213845A3, EP1213845B1, EP1213846A2, EP1213846A3, EP1213846B1, EP1213846B9, EP1213854A2, EP1213854A3, EP1213854B1, EP1237293A2, EP1237293A3, EP1237293B1, EP1603248A2, EP1603248A3, EP1615350A2, EP1615350A3, EP1933470A2, EP1933470A3, EP2164184A1, EP2164184B1, EP2259450A2, EP2259450A3, EP2259634A2, EP2259634A3, EP2273689A2, EP2273689A3, EP2273689B1, EP2285168A2, EP2285168A3, EP2285169A2, EP2285169A3, EP2285170A2, EP2285170A3, US5748687, US5796776, US5799010, US5912919, US5991329, US5991332, US6212174, US6215778, US6229843, US6272168, US6381264, US6456608, US6633600, US6674788, US6674791, US6707805, US6721301, US6744809, US6873645, US6983009, US6985467, US7502406, US7593453, US7756190, US8737363, US9564963, US20010015998, US20010030973, US20020044539, US20020051482, US20020061050, US20020106007, US20020118653, US20020118722, US20020118729, US20030193914, US20040071198, US20040165654, US20050243897, US20090103508, US20100002752, US20100272155, US20110158202, US20110194571, US20140348135, WO1997002665A2, WO1997002665A3, WO1997002675A2, WO1997002675A3, WO1997002714A2, WO1997002714A3
Publication number1996634098, 96634098, DE 69634098 T2, DE 69634098T2, DE-T2-69634098, DE1996634098, DE69634098 T2, DE69634098T2, DE96634098
InventorsOzluturk Fatih, Gary Centerpot Lomp, Avi Commack Silverberg
ApplicantInterdigital Technology Corp., Wilmington
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: DPMA, Espacenet
Eine Kodesequenz-Generatorvorrichtung für ein CDMA modem A code sequence generator apparatus for a CDMA modem translated from German
DE 69634098 T2
Abstract  available in
Claims(4)  translated from German
  1. Codesequenzgeneratorvorrichtung ( Code sequence generator apparatus ( 303 303 ) zum Erzeugen mehrerer Spreizcodesequenzen, einschließlich einer Master-Spreizcodesequenz, wobei die mehreren Spreizcodesequenzen eine gegenseitige Kreuzkorrelation innerhalb eines vorbestimmten Bereichs und ein vorbestimmtes gegenseitiges Phasenverhältnis haben, umfassend: – Taktgeneratormittel zum Erzeugen eines Taktsignals; ) For generating a plurality of spreading code sequences including a master spreading code sequence, the plurality of spreading code sequences having mutual cross correlation within a predetermined range and a predetermined mutual phase relationship, comprising: - pulse generator means for generating a clock signal; – ein lineares Rückkopplungs-Schieberegister LFSR ( - A linear feedback shift register LFSR ( 201 201 ), das auf das Taktsignal anspricht und mehrere Stufen aufweist, mit einer ersten Stufe und einer letzten Stufe, wobei jede Stufe einen entsprechenden Abgriff ("Tap") definiert, wobei jeder Abgriff ein Abgriffsignal für eine Logikschaltung erzeugt, so dass eine vorbestimmte Gruppe von Abgriffsignalen, einschließlich des Abgriftsignals der letzten Stufe, an die Logikschaltung angelegt werden, und die Logikschaltung dazu ausgelegt ist, die Abgriffsignale zum Erzeugen eines Rückkopplungs-Spreizcodesignals zu kombinieren, wobei das Rückkopplungs-Spreizcodesignal als ein Eingangssignal an die erste Stufe des LFSR ( ) Responsive to the clock signal and having a plurality of stages, with a first stage and a last stage, each stage defining a respective tap ("tap"), each tap producing a tap signal to a logic circuit, so that a predetermined group of tap signals, are applied to the logic circuit including the Abgriftsignals the last stage, and the logic circuit is adapted to combine the tap signals to produce a feedback Spreizcodesignals, said feedback spreading code signal as an input signal to the first stage of the LFSR ( 201 201 ) angelegt wird; ) Is applied; – erste Speichermittel ( - First memory means ( 223 223 ) zum Speichern mehrerer Spreizcode-Startwerte ("Seeds"), wobei jeder Spreizcode-Startwert eine Menge von Spreizcodesequenzbitwerten umfasst und der erste Speicher mit dem LFSR ( ) For storing a plurality of spread-spectrum starting values ("seeds"), each spreading code starting value comprises a set of Spreizcodesequenzbitwerten and the first memory with the LFSR ( 201 201 ) verbunden ist und auf ein Ladesignal zum Übertragen eines jeden einer vorbestimmten Menge der Spreizcodesequenzbitwerte eines Ausgewählten der mehreren Spreizcode-Startwerte in eine Entsprechende der Schieberegisterstufen des LFSR anspricht; ) And responsive to a load signal for transferring each one of a predetermined amount of a selected one of the plurality of spreading code Spreizcodesequenzbitwerte start values in a corresponding one of shift register stages of the LFSR; und – Codegenerator-Controllermittel zum Auswählen eines der mehreren Spreizcode-Startwerte zum Bestimmen der mehreren Spreizcodesequenzen und zum Liefern des Ladesignals, das den einen Spreizcode-Startwert angibt, wobei das LFSR ( and - code generator controller means for selecting one of the plurality of spreading code-start values to determine the plurality of spreading code sequences and for providing the load signal indicating said one spreading code seed, wherein said LFSR ( 201 201 ) auf das Taktsignal anspricht, um jedes entsprechende Abgriffsignal Stufe für Stufe von der ersten Stufe bis zur letzten Stufe zu übertragen und um den Rückkopplungs-Spreizcodewert an die erste Stufe zu übertragen, und jeder aufeinander Folgende der Abgriffswerte der letzten Stufe die Master-Spreizcodesequenz definiert, dadurch gekennzeichnet , dass der Codesequenzgenerator weiter umfasst: – zweite Speichermittel ( ) Responsive to the clock signal to each respective tap signal step by step from the first stage to be transferred to the last stage, and to the feedback Spreizcodewert to be transmitted to the first stage, and each successive ones of the last stage tap values the master spreading code sequence is defined , characterized in that the code sequence generator further includes: - second memory means ( 222 222 ), die auf das Taktsignal ansprechen, um eine repetitive geradzahlige Codesequenz zu liefern, wobei die geradzahlige Codesequenz eine Kreuzkorrelation mit der Master-Spreizcodesequenz, die innerhalb des vorbestimmten Bereichs ist, und eine gerade Anzahl von Chip-Spreizwerten hat; ) Responsive to the clock signal to provide a repetitive even-numbered code sequence, said even-numbered code sequence having a cross correlation with the master spreading code sequence, which is within the predetermined range, and an even number of chip Spreizwerten; – mehrere in einer Kaskade geschaltete Vorwärtsregelungsmittel ( - Several connected in a cascade-forward control means ( 203 203 ), die zum Empfangen der Master-Spreizcodesequenz gekoppelt sind, zum Liefern mehrerer Codesequenzen, wobei jede Codesequenz eine eigene Spreizcodesequenz der mehreren Spreizcodesequenzen ist, wobei jedes der Vorwärtsregelungsmittel ( ) Which are coupled to receive the master spreading code sequence, for providing a plurality of code sequences, each code sequence is a spreading code sequence of the plurality of own spreading code sequences, each of said feedforward means ( 203 203 ) auf das Taktsignal anspricht, um eine Entsprechende der mehreren Spreizcodesequenzen zu liefern; ) Responsive to the clock signal to provide a corresponding one of the plurality of spreading code sequences; und – mehrere Codesequenzkombiniermittel, wobei jedes Codesequenzkombiniermittel zum Kombinieren einer jeden entsprechenden Spreizcodesequenz mit der geradzahligen Codesequenz ausgelegt ist, um mehrere relativ lange Spreizcodesequenzen zu erzeugen, wobei jede lange Spreizcodesequenz eine größere Anzahl von Elementen hat als eine der mehreren Spreizcodesequenzen. and - a plurality of Codesequenzkombiniermittel, each Codesequenzkombiniermittel is adapted for combining a respective spreading code sequence with each of the even code sequence to produce a plurality of relatively long spreading code sequences, each long spreading code sequence having a greater number of elements as one of the plurality of spreading code sequences.
  2. Codesequenzgeneratorvorrichtung nach Anspruch 1, bei der die mehreren in einer Kaskade geschalteten Vorwärtsregelungsmittel ( Code sequence generator apparatus of claim 1, wherein the plurality connected in a cascade feedforward means ( 203 203 ) aufweisen: – Empfangsmittel zum Empfangen der Master-Spreizcodesequenz; ) Comprises: - receiving means for receiving the master spreading code sequence; – eine Vorwärtsregelungsschaltung ( - A feedforward circuit ( 202 202 ), die mehrere in einer Kaskade geschaltete Vorwärtsregelungs-Logikabschnitte aufweist, wobei jeder Logikabschnitt einen Abgriff ("Tap") definiert, der eine der mehreren Spreizcodesequenzen liefert, und einen ersten Vorwärtsregelungs-Logikabschnitt und einen letzten Vorwärtsregelungs-Logikabschnitt aufweist, und sequentiell vom ersten zum letzten Vorwärtsregelungs-Logikabschnitt verbunden ist, wobei jeder Vorwärtsregelungs-Logikabschnitt ein einziges Verzögerungselement ( ) Having a plurality of connected in a cascade feedforward logic sections, each logic section comprises a tap ("tap") is defined, which provides one of the plurality of spreading code sequences, and having a first feedforward logic section and a last feedforward logic section, and sequentially from the first is connected to the last feedforward logic section, each feedforward logic section, a single delay element ( 211 211 ) umfasst, das einen Eingang, der ein Eingangssignal empfängt, und einen Ausgang aufweist, der ein Ausgangssignal liefert, sowie Logik-Kombiniermittel ( ) Which having an input that receives an input signal and an output which provides an output signal, and logic combining means ( 220 220 ) zum logischen Kombinieren des Eingangssignals mit dem Ausgangssignal zum Erzeugen der entsprechenden Spreizcodesequenz. ) For logically combining the input signal with the output signal for generating the respective spreading code sequence.
  3. Codesequenzgeneratorvorrichtung nach Anspruch 2, bei der die Codesequenzkombiniermittel eine EXKLUSIV-ODER-Logikschaltung umfassen. Code sequence generator apparatus of claim 2, wherein the Codesequenzkombiniermittel comprise an EXCLUSIVE-OR logic circuit.
  4. Codesequenzgeneratorvorrichtung nach Anspruch 2, bei der die Logik-Kombiniermittel eine EXKLUSIV-ODER-Logikschaltung zum Durchführen einer Modulo-2-Addition umfassen. Code sequence generator apparatus of claim 2, wherein the logic combining means comprises an EXCLUSIVE-OR logic circuit for performing modulo-2 addition.
Description  translated from German
  • Hintergrund der Erfindung Background of the Invention
  • [0001] [0001]
    Das Liefern qualitativ hochwertiger Telekommunikationsdienste an Benutzergruppen, die als abgelegen klassifiziert werden, wie zum Beispiel durch ländliche Telefonsysteme und Telefonsysteme in unterentwickelten Ländern, hat sich in den vergangenen Jahren als eine Schwierigkeit herausgestellt. Delivering high quality telecommunications services to user groups, which are classified as remote, such as through rural telephone systems and telephone systems in underdeveloped countries, has been found in recent years as a difficulty. Dieser Bedarf wurde in der Vergangenheit teilweise durch drahtlose Funkdienste, wie zum Beispiel stationäre oder mobile Frequenzmultiplex-(FDM), Frequenzmultiplex-Vielfachzugriff-(FDMA)-, Zeitmultiplex-(TDM)-, Zeitmultiplex-Vielfachzugriffs-(TDMA)-Systeme, kombinierte Frequenz- und Zeitteilungssysteme (FD/TDMA) und andere landgestützte mobile Funksysteme gedeckt. This need was in the past, partly by wireless radio services, such as fixed or mobile frequency division multiplexing (FDM), frequency division multiple access (FDMA) - (TDM) -, time division multiple access (TDMA) systems, combined frequency and time division systems (FD / TDMA), and other land mobile radio systems covered. Oft treffen diese abgelegenen Dienste auf mehr potentielle Benutzer, als durch ihre Frequenz- oder Spektralbandbreitenkapazität gleichzeitig unterstützt werden können. Often these remote services meet more potential users than can be supported by their frequency or Spektralbandbreitenkapazität simultaneously.
  • [0002] [0002]
    Auf diese Einschränkungen eingehend haben die jüngsten Fortschritte auf dem Gebiet der Funkkommunikation Spreizspektrums-Modulationsverfahren zum Liefern simultaner Kommunikationen durch mehrere Benutzer verwendet. Responding to these limitations, the recent progress in the field of wireless communication spread spectrum modulation techniques have used to provide simultaneous communication by multiple users. Bei der Spreizspektrums-Modulation wird ein Informationssignal mit einem Spreizcodesignal moduliert; In the spread spectrum modulation, an information signal is modulated with a spreading code signal; dabei wird das Spreizcodesignal durch einen Codegenerator erzeugt, wobei der Zeitraum Tc des Spreizcodes wesentlich geringer als der Zeitraum des Informationsdatenbits oder -symbolsignals ist. Here, the spreading code is generated by a code generator where the period Tc of the spreading code is substantially less than the period of information data bits or -symbolsignals is. Der Code kann die Trägerfrequenz modulieren, auf der die Information gesendet wurde, was Frequenzsprungspreizung genannt wird, oder kann das Signal direkt modulieren, indem der Spreizcode mit dem Informationsdatensignal multiplexiert wird, was Direktsequenzspreizung (DS) genannt wird. The code may modulate the carrier frequency upon which the information was sent to what is called frequency hopping spread, or can modulate the signal directly by the spreading code is multiplexed with the information data signal, which is called direct-sequence spreading (DS). Bei der Spreizspektrumsmodulation wird ein Signal mit einer Bandbreite erzeugt, die wesentlich größer ist als die zum Übertragen des Informationssignals erforderliche Bandbreite. Spread-spectrum modulation in which a signal is generated with a bandwidth that is substantially greater than the bandwidth required to transmit the information signal. Ein synchroner Empfang und ein Entspreizen des Signals beim Empfänger-Demodulator stellt die ursprüngliche Information wie der her. A synchronous reception and despreading of the signal at the receiver demodulator produces the original information like that. Ein Synchrondemodulator verwendet ein Referenzsignal zum Synchronisieren der Entspreizungsschaltungen mit dem Eingabe-Spreizspektrums-Modulationssignal zum Wiederherstellen des Träger- und Informationssignals. A synchronous demodulator uses a reference signal to synchronize the despreading with the input spread spectrum modulation signal to recover the carrier and information signal. Das Referenzsignal kann ein Spreizcode sein, der nicht durch ein Informationssignal moduliert wird. The reference signal can be a spreading code which is not modulated by an information signal.
  • [0003] [0003]
    Die Spreizspektrumsmodulation in Funknetzen bietet viele Vorteile, weil viele Benutzer das gleiche Frequenzband nutzen können, während der jeweilige Empfänger jedes Benutzers eine minimale Interferenz erfährt. The spread spectrum modulation in wireless networks offers many advantages because many users can share the same frequency band, while the respective receiver of each user experiences a minimal interference. Außerdem verringert die Spreizspektrumsmodulation die Auswirkungen anderer Interferenzquellen. In addition, the spread spectrum modulation reduces the impact of other sources of interference. Zusätzlich können die synchronen Spreizspektrumsmodulations- und -Demodulationsverfahren durch das Vorsehen mehrerer Nachrichtenkanäle für einen einzigen Benutzer erweitert werden, wobei jedes mit einem anderen Spreizcode gespreizt wird, während jedoch immer noch ein einziges Referenzsignal an den Benutzer gesendet wird. In addition, the synchronous Spreizspektrumsmodulations- and -Demodulationsverfahren can be expanded by providing multiple message channels for a single user, each is spread with a different spreading code, however, during a single reference signal is still sent to the user.
  • [0004] [0004]
    Ein Bereich, in dem Spreizspektrumsverfahren verwendet werden, ist das Gebiet mobiler zellularer Kommunikation zum Liefern persönlicher Kommunikationsdienste (PCS). One area that are used in the spread spectrum, the area of mobile cellular communications to provide personal communication services (PCS). Solche Systeme unterstützen wünschenswerterweise große Anzahlen von Benutzern, steuern Doppler-Verschiebung und Schwund, und liefern Hochgeschwindigkeits-Digital-Datensignale mit niedrigen Bitfehlerraten. Such systems desirably support large numbers of users, control Doppler shift and loss, and provide high speed digital data signals with low bit error rates. Diese Systeme verwenden eine Gruppe um 90° zueinander phasenverschobener oder quasi-orthogonaler Spreizcodes, wobei eine Pilot-Spreizcodesequenz mit der Familie von Codes synchronisiert ist. These systems use a set of phase-shifted by 90 ° to one another or quasi-orthogonal spreading codes, with a pilot spreading code sequence synchronized to the family of codes. Jedem Benutzer wird einer der Spreizcodes als eine Spreizfunktion zugeordnet. Each user is assigned one of the spreading codes as a spreading function. Die Probleme bei solchen Systemen sind die folgenden: die Unterstützung einer großen Anzahl von Nutzern mit den um 90° zueinander phasenverschobenen Codes, das Bewältigen verringerter Leistung, die den abgelegenen Einheiten zur Verfügung steht, und die Bewältigung von Mehrwegeschwundeffekten. The problems with such systems are: supporting a large number of users with each other by 90 ° phase-shifted codes, the accomplishment of reduced power available to remote units available, and the management of multipath fading effects. Die Lösungen solcher Probleme sind unter anderem die Verwendung von Antennen mit elektronischer Strahlsteuerung (phased-array antennas) zum Erzeugen einer Vielzahl steuerbarer Strahlen, die Verwendung sehr langer orthogonaler oder quasi-orthogonaler Codesequenzen. The solutions of such problems include the use of antennas with electronic beam steering (phased array antennas) for generating a plurality of controllable radiation, the use of very long orthogonal or quasi-orthogonal code sequences. Diese Sequenzen können durch eine zyklische Verschiebung des Codes, der mit einer zentralen Referenz synchronisiert ist, und durch eine Diversitätskombination von Mehrwegsignalen wieder verwendet werden. These sequences may be reused by cyclic shifting of the code synchronized to a central reference, and diversity combining of multipath signals a.
  • [0005] [0005]
    In der JP 7-86982 ist eine asynchrone Pseudo-Rauschen(Pseudo-Noise/PN)-Codesequenz-Erzeugungsschaltung beschrieben, die mehrere PN-Codesequenzen erzeugt. In JP 7-86982 an asynchronous pseudo-noise (pseudo noise / PN) code sequence generating circuit is described which generates a plurality of PN code sequences. Ein Rückkopplungs-PN-Codegenerator erzeugt eine Master-PN-Codesequenz, und Codeconverter für jeden von N Kanälen konvertieren gemäß einem Maskenmuster die Master-PN-Codesequenz in eine PN-Codesequenz um. A feedback PN code generator generates a master PN code sequence and code converters for each of N channels convert in accordance with a mask pattern, the master PN code sequence to a PN code sequence in order. Die Maskenmuster für jeden Kanal werden in einem entsprechenden Maskenspeicher gespeichert. The mask patterns for each channel are stored in a corresponding mask memory.
  • Zusammenfassung der Erfindung Summary of the Invention
  • [0006] [0006]
    Die vorliegende Erfindung sieht eine Codesequenz-Generatorvorrichtung nach Anspruch 1 vor. The present invention provides a code sequence generator apparatus of claim 1. Weitere bevorzugte Aspekte sind gemäß den abhängigen Ansprüchen vorgesehen. Further preferred aspects are provided according to the dependent claims.
  • [0007] [0007]
    Erfindungsgemäß erzeugt eine Codesequenz-Generatorvorrichtung mehrere Spreizcodesequenzen, einschließlich einer Master-Spreizcodesequenz. According to the invention generates a code sequence generator apparatus comprises a plurality of spreading code sequences, including a master spreading code sequence. Die Spreizcodesequenzen haben dabei eine gegenseitige Kreuzkorrelation innerhalb eines Bereichs sowie eine gegenseitige Codephasenbeziehung. The spreading code sequences have here a mutual cross-correlation within a range and a mutual code phase relationship. Ein lineares Rückkopplungs-Schieberegister (Linear Feedback Shift Register/LFSR) liefert Zapf-Signale an eine Logikschaltung, die ihrerseits ein Rückkopplungs-Spreizcodesignal liefern, das an eine erste Stufe des LFSR angelegt wird. A linear feedback shift register (Linear Feedback Shift Register / LFSR) provides power take-off signals to a logic circuit, which in turn provide a feedback spreading code signal, which is applied to a first stage of the LFSR. Das LFSR reagiert auf eine Abfolge von Spreizcodesequenz-Bitwerten. The LFSR responds to a sequence of spreading-code sequence bit values. Das LFSR überträgt sequenziell jedes von mehreren Zapf-Signalen von einer Stufe zur nächsten Stufe und überträgt den Rückkopplungs-Spreizcodewert an die erste Stufe, und jeder Nachfolgende der Zapf-Werte der letzten Stufe definiert die Master-Spreizcodesequenz. The LFSR sequentially transfers each of a plurality of pin-defined signals from one stage to the next stage, and transmits the feedback Spreizcodewert to the first stage, and each successive one of the power take-off values of the last stage of the master spreading code sequence. Ein zweiter Speicher reagiert auf ein Taktsignal zum Liefern einer sich wiederholenden geradzahligen Codesequenz, die eine Kreuzkorrelation mit der Master-Spreizcodesequenz hat und die in einem vorbestimmten Bereich liegt sowie eine gerade Anzahl von Chipspreizcodewerten hat. A second memory responds to a clock signal for providing a repetitive even code sequence having a cross correlation with the master spreading code sequence, and is located in a predetermined range and has an even number of Chipspreizcodewerten. Mehrere in Reihe geschaltete Vorwärtsregelungsschaltungen empfangen die Masterspreizcodesequenz und liefern mehrere unterscheidbare Codesequenzen. Many series-forward control circuits receive the Masterspreizcodesequenz and provide several distinct code sequences. Mehrere Codesequenzkombinierer kombinieren eine entsprechende Spreizcodesequenz mit der geradzahligen Codesequenz zum Erzeugen mehrerer relativ langer Spreizcodesequenzen, wobei jede lange Spreizcodesequenz eine größere Anzahl von Elementen hat als eine der mehreren Spreizcodesequenzen. Several Codesequenzkombinierer combine a corresponding spreading code sequence with the even code sequence to generate a plurality of relatively long spreading code sequences, each long spreading code sequence having a greater number of elements as one of the plurality of spreading code sequences.
  • [0008] [0008]
    Zum Erzeugen großer Familien gegenseitig fast orthogonaler Codes, die von den CDMA-Modems verwendet werden, weist das beispielhafte Modem einen Codesequenzgenerator auf. To generate large families almost mutually orthogonal codes used by the CDMA modems, the exemplary modem includes a code sequence generator. Die Codesequenzen werden dem entsprechenden logischen Kanal des Spreizspektrums-Kommunikationssystems zugewiesen, das eine phasengleiche (In-phase/I) und eine Quadratur-(Q)-Übertragung über HF-Kommunikationskanäle aufweist. The code sequences are assigned to the corresponding logical channel of the spread spectrum communication system having an in-phase (In-phase / I) and a quadrature (Q) transmission over RF communication channels. Ein Satz von Sequenzen wird als Pilotsequenzen verwendet, die ohne Modulation durch ein Datensignal übertragen werden. One set of sequences is used as pilot sequences that are transmitted without modulation by a data signal. Die Codesequenzgeneratorschaltung weist einen Langcodesequenzgenerator auf, der ein lineares Rückkopplungs-Schieberegister, einen Speicher, der eine kurze, geradzahlige Codesequenz liefert, und mehrere zyklische Verschiebungs-Vorwärtsregelungs-Abschnitte auf, die jeweils eine entsprechende Codesequenz in der Familie von Codesequenzen liefern. The code sequence generator circuit includes a long code sequence generator which generates a linear feedback shift register, a memory which provides a short, even-numbered code sequence, and a plurality of cyclic shift feedforward sections, each providing a respective code sequence in the family of code sequences. Weiter weist der Codesequenzgenerator eine Gruppe von Codesequenzkombinierern zum Kombinieren einer jeden phasenverschobenen Version der langen Codesequenz mit der kurzen, geradzahligen Codesequenz zum Erzeugen einer Gruppe oder Familie langer Codesequenzen mit einer relativ niedrigen gegenseitigen Korrelation auf. Next, the code sequence generator on a group of Codesequenzkombinierern for combining each phase shifted version of the long code sequence with the short, even code sequence to produce a group or family long code sequences with a relatively low mutual correlation.
  • Kurzbeschreibung der Zeichnungen Brief Description of Drawings
  • [0009] [0009]
    1 1 ist ein Blockdiagramm eines Codemultiplex-Vielfachzugriffs-Kommunikationssystems nach der vorliegenden Erfindung. is a block diagram of a code division multiple access communication system according to the present invention.
  • [0010] [0010]
    2a 2a ist ein Blockdiagramm eines 36-Stufen-Linear-Schieberegisters, das zur Verwendung mit einem langen Spreizcode des erfindungsgemäßen Codegenerators geeignet ist. is a block diagram of a 36 stage linear shift register suitable for use with a long spreading code of the code generator according to the invention.
  • [0011] [0011]
    2b 2b ist ein Blockdiagramm einer Schaltung, die den Vorwärtsregelungsbetrieb des Codegenerators veranschaulicht. is a block diagram of circuitry which illustrates the feed-forward operation of the code generator.
  • [0012] [0012]
    2c 2c ist ein Blockdiagramm eines beispielhaften Codegenerators der vorliegenden Erfindung mit dieser Schaltung zum Erzeugen von Spreizcodesequenzen aus den langen Spreizcodes und den kurzen Spreizcodes. is a block diagram of an exemplary code generator of the present invention with this circuit for generating spreading code sequences from the long spreading codes and the short spreading codes.
  • [0013] [0013]
    2d 2d ist eine alternative Ausführungsform der Codegeneratorschaltung mit Verzögerungselementen zum Ausgleichen von elektrischen Schaltungsverzögerungen. is an alternate embodiment of the code generator circuit including delay elements to compensate for electrical circuit delays.
  • [0014] [0014]
    3a 3a ist eine Kurvendarstellung der Konstellationspunkte des Pilot-Spreizcode-QPSK-Signals. is a graph of the constellation points of the pilot spreading code QPSK signal.
  • [0015] [0015]
    3b 3b ist eine Kurvendarstellung der Konstellationspunkte des Nachrichtenkanal-QPSK-Signals. is a graph of the constellation points of the message channel QPSK signal.
  • [0016] [0016]
    3c 3c ist ein Blockdiagramm einer beispielhaften Schaltung, die das Verfahren zum Nachverfolgen der empfangenen Spreizcodephase der vorliegenden Erfindung implementiert. is a block diagram of exemplary circuitry which implements the method of tracking the received spreading code phase of the present invention.
  • Beschreibung der beispielhaften Ausführungsform Description of the example embodiment
  • [0017] [0017]
    Ein beispielhaftes System, das ein erfindungsgemäßes Modem enthält, liefert einen lokalen Telefondienst unter der Verwendung von Funkverbindungen zwischen einer oder mehreren Basisstationen und einer Vielzahl entfernter Teilnehmereinheiten. An exemplary system which includes a modem according to the invention, provides a local telephone service using radio links between one or more base stations and a plurality of remote subscriber units. In der beispielhaften Ausführungsform ist eine Funkverbindung für eine Basisstation beschrieben, die mit einer stationären Teilnehmereinheit (FSU) kommuniziert, doch ist das System in gleicher Weise auch auf Systeme anwendbar, bei denen mehrere Basisstationen mit Funkverbindungen sowohl zu FSU als auch zu mobilen Teilnehmereinheiten (MSUs) aufweisen. In the exemplary embodiment, a radio link for a base station is described, that communicates with a stationary subscriber unit (FSU), but the system is equally applicable to systems in which multiple base stations with radio links to both FSU and to mobile subscriber units (MSUs ) have. Folglich werden die entfernten Teilnehmereinheiten hier als Teilnehmereinheiten (SUs) bezeichnet. Consequently, the remote subscriber units here as subscriber units (SUs) are referred to. In In 1 1 stellt im beispielhaften System eine Basisstation (BS) situated in the exemplary system, a base station (BS) 101 101 eine Anrufverbindung mit einem lokalen Netz (LE) a call connection to a local network (LE) 103 103 oder einer anderen Telefonnetz-Schaltschnittstelle her und weist eine Funk-Trägerstation (RCS) or any other telephone network switching interface ago and has a radio carrier station (RCS) 104 104 auf. on. Eine oder mehrere RCS One or more RCS 104 104 , . 105 105 , . 110 110 haben eine Verbindung zu einer Funk-Verteilereinheit (RDU) have a connection to a radio distribution unit (RDU) 102 102 über Verbindungen through connections 131 131 , . 132 132 , . 137 137 , . 138 138 , . 139 139 und die RDU and the RDU 102 102 bildet eine Schnittstelle mit LE interfaces with LE 103 103 durch das Senden und Empfangen von Anruf-Einrichtungs-Steuerungs- und Informationssignalen über Telekommunikationsverbindungen by sending and receiving call-setup control and information signals via telecommunications links 141 141 , . 142 142 , . 150 150 . , SUs SUs 116 116 , . 119 119 kommunizieren mit der RCS communicate with the RCS 104 104 über Funkverbindungen via radio links 161 161 , . 162 162 , . 163 163 , . 164 164 , . 165 165 . , Sowohl die RCS als auch die SUs haben CDMA-Modems, die die Funkverbindungen einrichten und aufrecht erhalten. Both the RCS and the SUs have CDMA modems which establish radio links and maintained. Alternativ kann eine weitere Ausführungsform der Erfindung mehrere SUs und eine "Master"-SU mit einer Funktionalität ähnlich einer RCS aufweisen, um eine Kommunikation zwischen den SUs zu ermöglichen. Alternatively, a further embodiment of the invention, several SUs and a "master" -SU having a functionality similar to the RCS have to enable a communication between the SUs. Eine solche Ausführungsform kann gegebenenfalls eine Verbindung zu einem lokalen Telefonnetz haben. Such an embodiment may optionally have a connection to a local telephone network.
  • [0018] [0018]
    Auch wenn die beschriebene Ausführungsform andere um einen Träger zentrierte Spreizspektrums-Bandbreiten für den Sende- und Empfangs-Spreizspektrumskanal verwendet, lässt sich das vorliegende Verfahren leicht auch auf Systeme ausdehnen, die vielfache Spreizspektrums-Bandbreiten für den Sendekanal und vielfache Spreizspektrums-Bandbreiten für den Empfangskanal verwenden. Although the described embodiment uses different centered around a carrier spread spectrum bandwidths for the transmit and receive Spreizspektrumskanal, the present method can be easily extended to systems that multiple spread spectrum bandwidth for the transmission channel and multiple spread-spectrum bandwidths for the receive channel use. Alternativ kann aufgrund der Tatsache, dass Spreizspektrums-Kommunikationssysteme das inhärente Merkmal haben, dass eine Sendung eines Benutzers als Rauschen einem Entspreizungsempfänger eines anderen Benutzers erscheint, eine Ausführungsform den gleichen Spreizspektrumskanal sowohl für den Sende- als auch für den Empfangs-Pfad-Kanal verwenden. Alternatively, due to the fact that spread-spectrum communication systems have the inherent feature that one user's transmission of a Entspreizungsempfänger appears as noise to another user using an embodiment of the same Spreizspektrumskanal for both the transmit and the receive path channel. Mit anderen Worten können Aufwärts- und Abwärtsübertragungen das gleiche Frequenzband besetzen. In other words, uplink and downlink transmissions can occupy the same frequency band.
  • [0019] [0019]
    Die binäre Spreizsymbol-Information wird über die Funkverbindungen The binary information is spread symbol on the radio links 161 161 bis to 165 165 unter der Verwendung von Quadratur-Phasenumtastung(QPSK)-Modulation mit Nyquist-Pulsformung in der vorliegenden Ausführungsform übertragen, auch wenn andere Modulationsverfahren verwendet werden können, einschließlich Offset-QPSK (OQPSK) und minimale Umtastung (MSK), jedoch nicht darauf beschränkt. with the use of quadrature phase shift keying (QPSK) modulation with Nyquist transmit pulse shaping in the present embodiment, although other modulation techniques may be used, including offset-QPSK (OQPSK) and Minimum Shift Keying (MSK), but not limited thereto.
  • [0020] [0020]
    Die RCS und die SUs enthalten jeweils erfindungsgemäße CDMA-Modems zum Senden und Empfangen von Telekommunikationssignalen, die Informationssignale und Verbindungssteuerungssignale enthalten. The RCS and the SUs each contain CDMA modems according to the invention for transmission and reception of telecommunication signals including information signals and connection control signals. Ein CDMA-Modem, das eine Ausführungsform der vorliegenden Erfindung beinhaltet, enthält einen Modemsender mit einem Codegenerator, der ein zugeordnetes Pilotcodesignal liefert und der mehrere Nachrichtencodesignale erzeugt; A CDMA modem which includes an embodiment of the present invention includes a modem transmitter with a code generator which provides an associated pilot code signal and which generates a plurality of message code signals; einer Spreizschaltung, die die jeweiligen Informationssignale mit einem Entsprechenden der Nachrichtencodesignale kombiniert, um ein spreizspektrumsverarbeitetes Nachrichtensignal zu erzeugen; a spreading circuit which combines the respective information signals with a corresponding one of the message code signals to generate a message signal spreizspektrumsverarbeitetes; und einem Globalpilotcodegenerator, der ein globales Pilotcodesignal liefert, mit dem die Nachrichtencodesignale synchronisiert werden. and a global pilot code generator which provides a global pilot code signal to which the message code signals are synchronized.
  • [0021] [0021]
    Das beispielhafte CDMA-Modem enthält auch einen Modem-Empfänger, der eine zugeordnete Pilotcodeakquisitions- und -Nachführlogik aufweist. The exemplary CDMA modem also includes a modem receiver having an associated Pilotcodeakquisitions- and -Nachführlogik. Die zugeordnete Pilotcodeakquisitionslogik enthält einen zugeordneten Pilotcodegenerator und eine Gruppe zugeordneter Pilotcodekorrelatoren zum Korrelieren codephasenverzögerter Versionen des zugeordneten Pilotcodesignals mit einem Empfangs-CDM-Signal zum Erzeugen eines entspreizten zugeordneten Pilotsignals. The associated pilot code acquisition logic includes an associated pilot code generator and a group of associated Pilotcodekorrelatoren for correlating code-phase delayed versions of the associated pilot code signal with a receive CDM signal for producing a despread associated pilot signal. Die Codephase des zugeordneten Pilotsignals wird im Ansprechen auf einen Akquisitionssignalwert geändert, bis ein Detektor die Anwesenheit des entspreizten zugeordneten Pilotcodesignals anzeigt, indem er den Wert des Akquisitionssignals ändert. The code phase of the associated pilot signal is changed responsive to an acquisition signal value until a detector indicates the presence of the despread associated pilot code signal by changing the value of the acquisition signal. Das zugeordnete Pilotcodesignal ist mit dem globalen Pilotsignal synchronisiert. The associated pilot code signal is synchronized to the global pilot signal. Die zugeordnete Pilotcodenachführlogik stellt das zugeordnete Pilotcodesignal im Ansprechen auf das Akquisitionssignal phasengleich ein, so dass der Signalleistungspegel des entspreizten zugeordneten Pilotcodesignals maximiert wird. The associated Pilotcodenachführlogik provides the associated pilot code signal in response to the acquisition signal, a phase, so that the signal power level of the despread associated pilot code signal is maximized. Schließlich enthält der CDMA-Modem-Empfänger auch noch eine Gruppe von Nachrichtensignal-Akquisitionsschaltungen. Finally, the CDMA modem receiver also contains a group of message signal acquisition circuits. Jede Nachrichtensignal-Akquisitionsschaltung enthält mehrere Empfangs-Nachrichtensignal-Korrelatoren, die das lokal empfangene Nachrichtencodesignal mit dem CDM-Signal korrelieren, um ein entsprechendes entspreiztes empfangenes Nachrichtensignal zu erzeugen. Each message signal acquisition circuit includes a plurality of receive message signal correlators which correlate the local received message code signal with the CDM signal to produce a respective despread received message signal.
  • [0022] [0022]
    Gemäß According to 1 1 umfassen die Funkverbindungen include the radio links 161 161 bis to 165 165 Breitband-Codemultiplex-Vielfachzugriff (B-CDMA TM ) als den Übertragungsmodus sowohl in der Aufwärts- als auch in der Abwärtsrichtung. Wideband Code Division Multiple Access (B-CDMA TM) as the transmission mode both the uplink and in the downlink direction. CDMA-Kommunikationsverfahren (auch als Spreizspektrums-Kommunikationsverfahren bekannt), die in Vielfachzugriffs-Systemen verwendet werden, sind wohl bekannt. CDMA communication method (also known as spread-spectrum communication method) which are used in multiple access systems are well known. Das beschriebene beispielhafte System verwendet das Spreizverfahren mit direkter Sequenz (DS). The described exemplary system uses the spreading process with a direct sequence (DS). In jedem Modem führen ein oder mehrere CDMA-Modulatoren die Spreizspektrums-Spreizcode-Sequenzerzeugung durch. In each modem, one or more CDMA modulators through the spread-spectrum spreading code sequence generation. Außerdem erzeugen die Modems zum Beispiel eine Pseudorausch-Sequenz (PN-Sequenz); In addition, the modems generate, for example a pseudo-noise sequence (PN sequence); und führen eine komplexe DS-Modulation zum Erzeugen von QPSK-Signalen für den phasengleichen (I)-Kanal und den Quadratur(Q)-Kanal durch. and perform a complex DS modulation to produce QPSK-signals for the in-phase (I) channel and quadrature (Q) channel. Pilotsignale werden mit den modulierten Signalen erzeugt und ausgesendet. Pilot signals are generated and transmitted with the modulated signals. Die Pilotsignale der vorliegenden Ausführungsform sind nicht durch Daten modulierte Spreizcodes. The pilot signals of the present embodiment are spreading codes not modulated by data. Die Pilotsignale werden zur Systemsynchronisierung, Trägerphasenwiederherstellung und zum Schätzen der Impulsantwort des Funkkanals eingesetzt. The pilot signals are used for system synchronization, carrier phase recovery, and for estimating the impulse response of the radio channel. Jede SU weist einen einzigen Pilotgenerator und mindestens einen CDMA-Modulator und -Demodulator auf, die zusammen als CDMA-Modem bezeichnet werden. Each SU includes a single pilot generator and at least one CDMA modulator and demodulator, which are collectively referred to as CDMA modem. Jede RCS Each RCS 104 104 , . 105 105 , . 110 110 hat einen einzigen Pilotgenerator plus ausreichende CPMA-Modulatoren und -Demodulatoren für alle Logikkanäle, die von SUs in Benutzung sind. has a single pilot generator plus sufficient CPMA modulators and demodulators for all the logical channels that are in use by SUs.
  • [0023] [0023]
    Der CDMA-Demodulator entspreizt das Signal mit einer entsprechenden Verarbeitung zum Bekämpfen oder Ausnutzen von Mehrwege-Propagationseffekten. The CDMA demodulator despreads the signal with a corresponding processing for controlling or utilizing propagation effects of multipath. Die den empfangenen Leistungspegel betreffenden Parameter werden zum Erzeugen der Automatik-Leistungssteuerungs-Information (APC-Information) verwendet, die ihrerseits ans andere Ende der Kommunikationsverbindung gesendet wird, dh von der SU an die RCS oder von der RCS an die SU. The parameters relevant to the received power level are used to generate the automatic power control information (APC Information), which is in turn sent to the other end of the communication link, ie. From the SU to the RCS or from the RCS to the SU Die APC-Information wird zum Steuern der Sendeleistung der automatischen Vorwärts-Leistungssteuerungs-(AFPC) und automatischen Rückwärts-Leistungssteuerungs-(ARPC)-Verbindungen verwendet. The APC information is used to control the transmit power of the automatic forward-power control (AFPC) and automatic reverse-power control (ARPC) used compounds. Zusätzlich kann jede RCS In addition, each RCS 104 104 , . 105 105 und and 110 110 Wartungs-Leistungssteuerung (MPC) in einer Weise durchführen, die der APC ähnelt, um die anfängliche Sendeleistung einer jeden SU Perform maintenance power control (MPC) in a manner similar to the APC to the initial transmit power of each SU 111 111 , . 112 112 , . 115 115 , . 117 117 und and 118 118 einzustellen. adjust.
  • [0024] [0024]
    Eine Diversitätskombinierung bei den Radioantennen der RCS A diversity combining at the radio antennas of RCS 104 104 , . 105 105 und and 110 110 ist nicht nötig, weil CDMA eine inhärente Frequenzdiversität aufgrund der Spreizbandbreite hat. is not necessary because CDMA has inherent frequency diversity due to the spread bandwidth. Empfänger sind zum Beispiel adaptive angepasste Filter (AMFs) (nicht in Receiver are, for example, adaptive matched filter (AMFs) (not in 1 1 gezeigt), die die Mehrwegesignale kombinieren. shown) which combine the multipath signals. In der beispielhaften Ausführungsform führen die AMFs eine Maximal-Verhältnis-Kombination durch. In the exemplary embodiment, the AMFs perform a maximal ratio combining.
  • Logische Kommunikationskanäle Logical Communication Channels
  • [0025] [0025]
    Ein "Kanal" des Standes der Technik wird normalerweise als ein Kommunikationsweg verstanden, der ein Teil einer Schnittstelle ist und der von anderen Wegen diese Schnittstelle ohne Ansehen seines Inhalts unterschieden werden kann. A "channel" of the prior art is normally understood as a communications path which is part of an interface and which can be distinguished from other paths that interface without regard to its content. Im Fall von CDMA werden jedoch getrennte Kommunikationswege nur durch ihren Inhalt unterschieden. In the case of CDMA, however, separate communications paths are distinguished only by their content. Der Begriff "logischer Kanal" wird zum Unterscheiden der getrennten Datenströme verwendet, die logisch äquivalent zu Kanälen im herkömmlichen Sinn sind. The term "logical channel" is used to distinguish the separate data streams, which are logically equivalent to channels in the conventional sense. Alle logischen Kanäle und Unterkanäle der vorliegenden Erfindung werden auf einen gemeinsamen 64-Kilo-Symbole-pro-Sekunde-(ksym/s)-QPSK-Strom abgebildet. All logical channels and sub-channels of the present invention are mapped to a common 64 kilo-symbols-per-Sekunde- (ksym / s) -QPSK current. Manche Kanäle sind mit zugeordneten Pilotcodes synchronisiert, die auf die gleiche Weise erzeugt werden und eine ähnliche Funktion wie der System-Global-Pilotcode (GPC) ausführen. Some channels are synchronized to associated pilot codes which are generated in the same manner and perform a similar function to the system Global Pilot Code (GPC). Die System-Pilotsignale werden jedoch nicht als logische Kanäle betrachtet. The system pilot signals are not considered logical channels.
  • [0026] [0026]
    Mehrere logische Kommunikationskanäle werden über die HF-Kommunikationsverbindung zwischen der RCS und SU verwendet. Several logical communication channels are used over the RF communication link between the RCS and SU. Jeder logische Kommunikationskanal hat entweder einen festen, vorbestimmten Spreizcode oder einen dynamisch zugewiesenen Spreizcode. Each logical communication channel either has a fixed, predetermined spreading code or a dynamically assigned spreading code. Sowohl für den vorbestimmten als auch für den zugewiesenen Code ist die Codephase mit dem Pi lotcode synchronisiert. Both the predetermined and for the assigned code, the code phase is synchronized with the Pi lotcode. Logische Kommunikationskanäle werden in zwei Gruppen eingeteilt: die Gruppe der globalen Kanäle (GC) enthält Kanäle, die entweder von der Basisstation-RCS an alle entfernten SUs gesendet werden oder von einer beliebigen SU an die RCS der Basisstation, unabhängig von der Identität der SU. Logical communication channels are divided into two groups: the group of global channels (GC) contains channels that are transmitted from the base station RCS either to all remote SUs or from any SU to the RCS of the base station regardless of the identity of the SU. Diese Kanäle enthalten für alle Benutzer und enthalten die von den SUs genutzten Kanäle, um Zugang zu den Nachrichtenkommunikationskanälen zu erhalten. These channels contain for all users and include the channels used by the SUs to gain access to message communication channels. Kanäle der Zuweisungs-Kanal-Gruppe (AC-Gruppe) sind diejenigen Kanäle, die der Kommunikation zwischen der RCS und einer bestimmten SU dienen. Channels of the channel assignment group (AC group) are those channels used for communication between the RCS and a particular SU.
  • [0027] [0027]
    Die Gruppe globaler Kanäle (GC) liefert 1) Sendesteuerungs-Logikkanäle, die Punkt-zu-Mehrpunkt-Dienste zum Rundsenden von Nachrichten an alle SUs und Funkrufnachrichten an SUs vorsieht; The group of global channels (GC) returns 1) Transmission Control logic channels, the point-to-multipoint services for broadcasting messages to all SUs and paging messages to SUs provides; und 2) Zugangssteuerungs-Logikkanäle, die Punkt-zu-Punkt-Dienste auf globalen Kanälen für SUs zum Zugriff auf das System und zum Erhalten zugewiesener Kanäle vorsehen. and 2) Access Control logical channels, the point-to-point services on global channels for SUs to access the system and obtain assigned channels provide.
  • [0028] [0028]
    Eine Gruppe zugewiesener Kanäle (AC) enthält die logischen Kanäle, die eine einzige Telekommunikationsverbindung zwischen der RCS und einer SU steuert. A group of assigned channels (AC) contains the logical channels that control a single telecommunication connection between the RCS and an SU. Die Funktionen, die entwickelt werden, wenn eine AC-Gruppe gebildet wird, umfassen ein Paar Leistungssteuerungs-Logik-Nachrichtenkanäle für jede der Aufwärts- und Abwärts-Verbindungen und, je nach dem Typ der Verbindungen, ein oder mehrere Paare Verkehrskanäle. The functions developed when an AC group is formed include a pair of power control logical message channels for each of the uplink and downlink connections, and depending on the type of the compounds, one or more pairs of traffic channels. Die Trägersteuerungsfunktion führt die erforderlichen Vorwärtsfehlersteuerungs-, Trägerratenmodifikations- und Verschlüsselungsfunktionen aus. The Bearer Control function performs the required Vorwärtsfehlersteuerungs-, Trägerratenmodifikations- and encryption functions. Die logischen Kanäle, die die Gruppen BC und AC bilden, sind unten in Tabelle 1 zusammengefasst. The logical channels which constitute the BC and AC groups are summarized in Table 1 below.
  • Tabelle 1: Logische Kanäle und Unterkanäle der B-CDMA-Luftschnittstelle Table 1: Logical Channels and sub-channels of the B-CDMA Air Interface
  • [0029] [0029]
    Die APC-Daten werden mit einer Rate von 64 kbit/s gesendet. The APC data is sent at a rate s of 64 kbit / s. Der logische APC-Kanal wird nicht FEC-codiert, um eine Verzögerung zu vermeiden, und wird mit einem niedrigen Leistungspegel gesendet, um die für APC verwendete Kapazität zu minimieren. The APC logical channel is not FEC coded to avoid delay and is transmitted at a low power level to minimize capacity used for APC. Alternativ dazu können APC- und Dienstleitungs-(Order Wire/OW)-Daten unter der Verwendung komplexer Spreizcodesequenzen getrennt moduliert werden, oder sie können mit einem Verkehrskanal mit einer Rate von 16 kbit/s zeitteilungsmultiplexiert werden. Alternatively, APC and orderwire (Order Wire / OW) data using complex spreading code sequences are modulated separately, or they can use a traffic channel at a rate of 16 kbit / s zeitteilungsmultiplexiert.
  • Die Spreizcodes The spreading codes
  • [0030] [0030]
    Die CDMA-Codegeneratoren, die zum Codieren der Logikkanäle der vorliegenden Erfindung verwendet werden, benutzen Linear-Schieberegister (LSRs) mit Rückkopplungslogik, was ein auf diesem Gebiet wohl bekanntes Verfahren ist. The CDMA code generators used to encode the logical channels of the present invention using Linear Shift Registers (LSRs) with feedback logic which is a method well known in the art. Die Codegeneratoren der vorliegenden Ausführungsform der Erfindung erzeugen 64 synchrone einzigartige Sequenzen. The code generators of the present embodiment of the invention generate 64 synchronous unique sequences. Jeder HF-Kommunikationskanal verwendet ein Paar dieser Sequenzen für eine komplexe Spreizung (phasengleich und um 90° phasenverschoben) der Logikkanäle, so dass der Generator 32 komplexe Spreizsequenzen liefert. Each RF communication channel uses a pair of these sequences for complex spreading (in-phase and phase-shifted by 90 °) of the logical channels, so the generator gives 32 complex spreading sequences. Die Sequenzen werden durch einen einzigen Startparameter (Seed) erzeugt, der anfänglich in eine Schieberegisterschaltung geladen wird. The sequences are generated by a single start parameter (seed) which is initially loaded into a shift register circuit.
  • Die Erzeugung von Spreizcodesequenzen und die Startparameterwahl The generation of spreading code sequences and the start parameter selection
  • [0031] [0031]
    Die Spreizcodeperiode der vorliegenden Erfindung ist als ein ganzzahliges Vielfaches der Symboldauer definiert, und der Anfang der Codeperiode ist auch der Anfang des Symbols. The spreading code period of the present invention is defined as an integer multiple of the symbol duration, and the beginning of the code period is also the beginning of the symbol. Das Verhältnis zwischen Bandbreiten und den Symbollängen, die für die beispielhafte Ausführungsform der vorliegenden Erfindung gewählt wurde, ist wie folgt: The relation between bandwidths and the symbol lengths chosen for the exemplary embodiment of the present invention is as follows:
    BW (MHz) BW (MHz) L(chips/symbol) L (chips / symbol)
    7 7 91 91
    10 10 130 130
    10,5 10.5 133 133
    14 14 182 182
    15 15 195 195
  • [0032] [0032]
    Die Spreizcodelänge ist auch ein Vielfaches von 64 und von 96 zur Unterstützung von ISDN-Rahmen. The spreading code length is also a multiple of 64 and of 96 for ISDN frame support. Der Spreizcode ist eine Sequenz von Symbolen, die Chips oder Chipwerte genannt werden. The spreading code is a sequence of symbols, the chips or chip values are called. Die allgemeinen Verfahren zum Erzeugen von pseudozufälligen Sequenzen unter der Verwendung Galoisscher Feldmathematik ist dem Fachmann bekannt; The general methods of generating pseudorandom sequences using Galois Field mathematics is known to those skilled in the art; für die vorliegende Erfindung wurde jedoch ein einzigartiger Satz, oder eine Familie, von Codesequenzen abgeleitet. for the present invention, however, a unique set, or a family derived from code sequences. Zuerst wird die Länge des linearen Rückkopplungs-Schieberegisters zum Erzeugen einer Codesequenz gewählt, und der Anfangswert des Registers wird als "Seed" (Startparameter) bezeichnet. First, the length of the linear feedback shift register is selected to generate a code sequence, and the initial value of the register is referred to as the "Seed" (start parameter). Zweitens wird die Beschränkung auferlegt, dass keine durch einen Codestartparameter erzeugte Codesequenz eine zyklische Verschiebung einer weiteren durch den gleichen Codestartparameter erzeugten Codesequenz sein darf. Second, the restriction is imposed that no code sequence generated by a code starting parameter must be a cyclic shift of another code sequence generated by the same code startup parameters. Schließlich darf keine von einem Startparameter erzeugte Codesequenz eine zyklische Verschiebung einer durch einen anderen Startparameter erzeugten Codesequenz sein. Finally, no code sequence generated from a seed may be a cyclic shift of a code sequence generated by a different starting parameters.
  • [0033] [0033]
    Es wurde festgelegt, dass die Spreizcodelänge der Chipwerte der vorliegenden Erfindung die folgende ist: It was determined that the spreading code length of chip values of the present invention is as follows: 128 × 233415 = 29877120 (1) 128 x 233415 = 29877120 (1)
  • [0034] [0034]
    Die Spreizcodes werden durch Kombinieren einer linearen Sequenz der Periode 233415 und einer nicht linearen Sequenz der Periode 128 erzeugt. The spreading codes are generated by combining a linear sequence of period 233415 and a nonlinear sequence of period 128.
  • [0035] [0035]
    Die nicht lineare Sequenz der Länge 128 ist als eine feste Sequenz implementiert, die in ein Schieberegister mit einer Rückkopplungsverbindung geladen wird. The nonlinear sequence of length 128 is implemented as a fixed sequence loaded into a shift register with a feedback connection. Die feste Sequenz kann durch eine m-Sequenz einer Länge 128 erzeugt werden, die mit einer zusätzlichen logischen 0, 1, oder einem Zufallswert versehen sein kann, wie das auf diesem Gebiet wohl bekannt ist. The fixed sequence can be generated by an m-sequence of length 128 which may be provided with an extra logic 0, 1, or random value as is well known in the art.
  • [0036] [0036]
    Die lineare Sequenz der Länge L = 233415 wird durch die Verwendung einer Linear-Rückkopplungs-Schieberegister(LFSR)-Schaltung mit 36 Stufen erzeugt. The linear sequence of length L = 233415 is the use of a linear feedback shift register (LFSR) circuit with 36 stages generated. Die Rückkopplungsverbindungen entsprechen einem irreduziblen Po lynom h(n) des 36. Grads. The feedback connections correspond to a irreducible Po lynom h (n) of the 36th degree. Das Polynom h(x), das für die beispielhafte Ausführungsform der Erfindung gewählt wurde, ist wie folgt The polynomial h (x) chosen for the exemplary embodiment of the invention is as follows h(x) = x 36 + x 35 + x 30 + x 28 + x 26 + x 25 + x 22 + x 20 + x 19 + x 17 + x 16 + x 15 + x 14 + x 12 + x 11 + x 9 + x 8 + x 4 + x 3 + x 2 + 1 (2) h (x) = x 36 + x 35 + x 30 + x 28 + x 26 + x 25 + x 22 + x 20 + x 19 + x 17 + x 16 + x 15 + x 14 + x 12 + x 11 + x 9 + x 8 + x 4 + x 3 + x 2 + 1 (2)
  • [0037] [0037]
    Es wird eine Gruppe von "Seed"-Werten für eine das Polynom h(x) der Gleichung (2) repräsentierende LFSR bestimmt, die Codesequenzen erzeugt, die zueinander fast orthogonal sind. There is a group of "seed" values for the polynomial h (x) of equation (2) representing LFSR determined that generates code sequences that are nearly orthogonal to each other. Die erste Anforderung für die "Seed"-Werte (Startparameterwerte) ist, dass die Startparameterwerte nicht zwei Codesequenzen erzeugen, die einfach zyklische Verschiebungen voneinander sind. The first requirement for the "seed" values (starting parameter values) is that the startup parameter values do not generate two code sequences which are simply cyclic shifts of each other.
  • [0038] [0038]
    Die vorliegende Erfindung weist ein Verfahren zum Erhöhen der Anzahl verfügbarer Startparameter zur Verwendung in einem CDMA-Kommunikationssystem dadurch auf, dass erkannt wird, dass bestimmte zyklische Verschiebungen der vorher bestimmten Codesequenzen gleichzeitig verwendet werden können. The present invention comprises a method for increasing the number of available start-up parameters for use in a CDMA communication system characterized in that it is recognized that certain cyclic shifts of the previously determined code sequences may be used simultaneously. Die Umlaufzeit für die Zellengrößen und Bandbreiten der vorliegenden Erfindung ist weniger als 3000 Chips. The round trip time for the cell sizes and bandwidths of the present invention is less than 3000 chips. In einer Ausführungsform der vorliegenden Erfindung können genügend getrennte zyklische Verschiebungen einer Sequenz in der gleichen Zelle verwendet werden, ohne dass für einen Empfänger, der versucht, die Codesequenz festzustellen, eine Mehrdeutigkeit verursacht wird. In one embodiment of the present invention sufficiently separated cyclic shifts of a sequence in the same cell can be used with no need for a receiver attempting to determine the code sequence, an ambiguity is caused. Dieses Verfahren vergrößert den Satz zur Verwendung verfügbarer Sequenzen. This method increases the sentence for use of available sequences.
  • [0039] [0039]
    Durch Durchführung der zuvor beschriebenen Tests wurden durch numerische Berechnung insgesamt 3879 primäre Startparameter bestimmt. By performing the tests described above, a total of 3879 primary boot parameters were determined by numerical calculation. Diese Startparameter sind mathematisch gegeben als: These parameters are mathematically given as: d n modulo h(x) (3) d n modulo h (x) (3) wobei 3879 Werte von n im Anhang A aufgelistet sind, wobei d = (00, ... 00111). where 3879 values of n are listed in Appendix A, where d = (00, ... 00111).
  • [0040] [0040]
    Wenn alle primären Startparameter bekannt sind, werden alle sekundären Startparameter der vorliegenden Erfindung aus den primären Startparametern dadurch abgeleitet, dass sie um Vielfache von 4095 Chips modulo h(x) verschoben werden. If all primary boot parameters are known, all secondary startup parameters of the present invention from the primary boot parameters are derived by the fact that they are shifted by multiples of 4095 chips modulo h (x). Nachdem eine Familie von Startparametern bestimmt wurde, werden diese Werte in einem Speicher gespeichert und bei Bedarf den logischen Kanälen zugewiesen. After a family was determined by start parameters, these values are stored in memory and assigned to logical channels as required. Nachdem er zugewiesen wurde, wird der Anfangsstartparameterwert einfach in LFSR geladen, um die dem Startparameter zugeordnete erforderliche Spreizcodesequenz zu erzeugen. After he was assigned, the initial seed value is simply loaded into LFSR to generate the starting parameters associated required spreading code sequence.
  • Epochen- und Subepochen-Strukturen Periods and Subepochen structures
  • [0041] [0041]
    Die langen komplexen Spreizcodes, die für das beispielhafte System der vorliegenden Erfindung verwendet werden, haben eine Anzahl von Chips, nach denen sich der Code wiederholt. The long complex spreading codes used for the exemplary system of the present invention have a number of chips after which the code repeats. Die Wiederholungsperiode der Spreizsequenz wird eine Epoche genannt. The repetition period of the spreading sequence is called an epoch. Zum Abbilden der logischen Kanäle auf CDMA-Spreizcodes verwendet die vorliegende Erfindung eine Epochen- und Subepochen-Struktur. Used to map the logical channels to CDMA spreading codes, the present invention provides an periods and Subepochen structure. Die Codeperiode für den CDMA-Spreizcode zum Modulieren logischer Kanäle ist 29877120 Chips/Code-Periode, was die gleiche Anzahl von Chips für alle Bandbreiten ist. The code period for the CDMA spreading code to modulate logical channels is 29877120 chips / code period, which is the same number of chips for all bandwidths. Die Codeperiode ist die Epoche der vorliegenden Erfindung, und Tabelle 2 definiert die Epochendauer für die unterstützten Chipraten. The code period is the epoch of the present invention, and Table 2 defines the epoch duration for the supported chip rates. Zusätzlich sind zwei Unterepochen über die Spreizcodeepoche definiert, die 233415 Chips und 128 Chips lang sind. In addition, two sub-epochs are defined over the Spreizcodeepoche which are 233415 chips and 128 chips long.
  • [0042] [0042]
    Die 233415-Chip-Subepoche wird auch als lange Subepoche bezeichnet und wird zum Synchronisieren von Ereignissen der HF-Kommunikationsschnittstelle verwendet, wie zum Beispiel ein Verschlüsselungsschlüssel-Umschalten und das Wechseln vom globalen auf zugewiesene Codes. The 233415 chip Subepoche is also referred to as long Subepoche and is used for synchronizing events the RF communication interface such as encryption key switching and changing from global to assigned codes. Die 128 Chips kurze Epoche wird zur Verwendung als eine zusätzliche Zeitabstimmungsreferenz definiert. The 128 chip short epoch is defined for use as an additional timing reference. Die höchste Symbolrate, die mit dem einzigen CDMA-Code verwendet wird, ist 64 ksym/s. The highest symbol rate used with a single CDMA code is 64 ksym / s. Es gibt immer eine ganze Zahl von Chips in einer Symboldauer für die unterstützten Symbolraten 64, 32, 16 und 8 ksym/s. There is always an integer number of chips in a symbol duration for the supported symbol rates 64, 32, 16, and 8 ksym / s.
  • Tabelle 2: Bandbreiten, Chipraten und Epochen Table 2: bandwidth, chip rate and periods
  • [0043] [0043]
    Zyklische Sequenzen des Standes der Technik werden unter Verwendung von Linear-Rückkopplungs-Schieberegister-(LFSR)-Schaltungen erzeugt. Cyclic sequences of the prior art are generated using linear feedback-shift register (LFSR) circuits. Dieses Verfahren erzeugt jedoch nicht Sequenzen gleicher Länge. However, this method does not generate sequences of the same length. Eine Ausführungsform des Spreizcodesequenzgenerators unter Verwendung der vorher erzeugten Code-Anfangsparameter ist in An embodiment of the Spreizcodesequenzgenerators using the previously generated code start parameter is in 2a 2a , . 2b 2b und and 2c 2c gezeigt. shown. Die vorliegende Erfindung verwendet ein 36-Stufen-LFSR The present invention uses a 36 stage LFSR 201 201 zum Erzeugen einer Sequenz der Periode N' = 233415 = 3 3 × 5 × 7 × 13 × 19, was C o in to generate a sequence of period N '= 233415 = 3 3 × 5 × 7 × 13 × 19, which in C o 2a 2a ist. is. In den In the 2a 2a , . 2b 2b und and 2c 2c repräsentiert das Symbol ⊕ eine binäre Addition (EXKLUSIV-ODER). represents the symbol ⊕ is a binary addition (XOR). Der wie oben konstruierte Sequenzgenerator erzeugt den phasengleichen und den um 90° phasenverschobenen Teil eines Satzes komplexer Sequenzen. The sequence generator constructed as above generates the in-phase and phase-shifted by 90 ° part of a set of complex sequences. Die Zapfverbindungen und der Anfangszustand des 36-Stufen-LFSR bestimmen die von dieser Schaltung erzeugte Sequenz. The mortise and tenon joints and the initial state of the 36 stage LFSR determine the sequence generated by this circuit. Die Zapfkoeffizienten des 36-Stufen-LFSR werden so bestimmt, dass die resultierenden Sequenzen die Periode 233415 haben. Tenon coefficients of the 36-stage LFSR are determined such that the resulting sequences have the period 233415. Hier ist zu bemerken, dass die in Note here that the in 2a 2a gezeigten Zapfverbindungen dem in Gleichung (2) gegebenen Polynom entsprechen. shown tenon joints correspond in equation (2) given polynomial. Jede resultierende Sequenz wird dann durch eine binäre Addition mit der Sequenz C * der Länge 128 zum Erzeugen der Epochenperiode von 29877120 überlagert. Each resulting sequence is then the length * 128 overlaid by binary addition with the sequence C to generate the epoch period 29877120.
  • [0044] [0044]
    2b 2b zeigt eine Vorwärtsregelungs-Schaltung (Feed Forward (FF)-Schaltung) shows a feedforward circuit (Feed Forward (FF) circuit) 202 202 , die im Codegenerator verwendet wird. That is used in the code generator. Das Signal X[n – 1] wird von der Chipverzögerung The signal X [n - 1] of the chip delay 211 211 ausgegeben, und der Eingang der Chipverzögerung output and the input of the chip delay 211 211 ist X[n]. is X [n]. Der Codechip C[n] wird durch den logischen Addierer The code chip C [n] is the logical adder 212 212 auf dem Eingangssignal X[n] und X[n – 1] gebildet. formed - on the input signal X [n] and X [1, n]. 2c 2c zeigt den gesamten Spreizcodegenerator. shows the entire spreading code. Aus dem LFSR From the LFSR 201 201 gehen Ausgangssignale durch eine Kette von bis zu 63 Einzel-Stufen-FFs output signals go through a chain of up to 63 single-stage FFs 203 203 , die wie gezeigt in Reihe geschaltet sind. Which are connected in series as shown. Das Ausgangssignal einer jeden FF wird mit der kurzen geraden Codesequenz C * , die eine Periode 128 = 2 7 hat, überlagert. The output of each FF with short straight code sequence C *, the one period = 128 has superimposed 2 7. Die kurze Codesequenz C * wird im Codespeicher The short code sequence C * is in the code memory 222 222 gespeichert und weist spektrale Eigenschaften einer Pseudozufallssequenz auf, um die Epoche N = 29877120 zu erhalten, wenn sie mit den von den FFs stored and has spectral characteristics of a pseudorandom sequence to obtain the epoch N = 29877120, when combined with the FFs 203 203 erhaltenen Sequenzen kombiniert wird. sequences obtained is combined. Diese Sequenz von 128 wird durch die Verwendung einer m-Sequenz (PN-Sequenz) einer Länge 127 = 2 7 – 1 und der Addition eines Bitwertes, wie zum Beispiel einer logischen 0, zur Sequenz zum Erhöhen der Länge auf 128 Chips, bestimmt. This sequence of 128 is determined by the use of an m-sequence (PN sequence) of length 127 = 2 7 - 1 and adding a bit value, such as logic 0, to the sequence to increase the length to 128 chips, is determined. Die gerade Codesequenz C * wird in das geradzahlige Code-Schieberegister The straight code sequence C * is in the even code shift register 221 221 eingespeist, das ein zyklisches Register ist, das die Sequenz kontinuierlich ausgibt. fed, which is a cyclic register, that continually outputs the sequence. Die kurze Sequenz wird dann mit der langen Sequenz unter Verwendung einer EXKLUSIV-ODER-Operation The short sequence is then combined with the long sequence using an EXCLUSIVE-OR operation 213 213 , . 214 214 , . 220 220 kombiniert. combined.
  • [0045] [0045]
    Wie in How to 2c 2c gezeigt ist, werden bis zu 63 Spreizcodesequenzen C 0 bis C 63 durch Abgreifen der Ausgangssignale von FFs is shown to be up to 63 spreading code sequences C 0 to C 63 by tapping the output signals of FFs 203 203 und durch logisches Addieren der kurzen Sequenz C * in binären Addierern and logically adding the short sequence C * in binary adders 213 213 , . 214 214 und and 220 220 , zum Beispiel, erzeugt. For example, produced. Einem Fachmann wird klar sein, dass die Implementierung von FF One skilled in the art will appreciate that the implementation of FF 203 203 einen kumulativen Verzögerungseffekt für die Codesequenzen erzeugen würde, die für jede FF-Stufe in der Kette erzeugt werden. would create a cumulative delay effect for the code sequences which are generated for each FF stage in the chain. Diese Verzögerung entsteht aufgrund der elektrischen Verzögerung von nicht Null in den elektronischen Komponenten der Implementierung. This delay is due to the electrical non-zero delay in the electronic components of the implementation. Die Zeitabstimmungsprobleme, die mit der Verzögerung zusammenhängen, können durch das Einfügen zusätzlicher Verzögerungselemente in die FF-Kette abgeschwächt werden. The timing problems associated with the delay can be mitigated by inserting additional delay elements into the FF chain. Eine beispielhafte FF-Kette mit zusätzlichen Verzögerungselementen ist in An exemplary FF chain with additional delay elements in 2d 2d gezeigt. shown.
  • [0046] [0046]
    Die Codegeneratoren im beispielhaften System sind zum Erzeugen von entweder globalen Codes oder zugewiesenen Codes konfiguriert. The code generators in the exemplary system are configured to generate either global codes, or assigned codes. Globale Codes sind CDMA-Codes, die von allen Benutzern des Systems empfangen oder gesendet werden können. Global codes are CDMA codes that can be sent or received by all users of the system. Zugewiesene Codes sind CDMA-Codes, die für eine bestimmte Verbindung zugeteilt werden. Assigned codes are CDMA codes that are allocated for a particular connection. Wenn eine Familie von Sequenzen, wie beschrieben, vom selben Generator erzeugt wird, wird nur der Anfangsparameter des 36-Stufen-LFSR spezifiziert. When a family of sequences, as described, is generated from the same generator, only the initial parameters of the 36-stage LFSR is specified. Sequenzen für alle globalen Codes werden unter Verwendung der gleichen LFSR-Schaltung erzeugt. Sequences for all the global codes are generated using the same LFSR circuit. Daher kann nach einer Synchronisierung einer SU mit dem globalen Pilotsignal von einer RCS und, nachdem die SU den Anfangsparameter für die LFSR-Schaltung für die Global-Kanal-Codes weiß, die SU nicht nur die Pilotsequenz, sondern auch alle anderen durch die RCS verwendeten globalen Codes erzeugen. Therefore, after synchronization of a SU to the global pilot signal from an RCS and after the SU the initial parameters for the LFSR circuit for the Global Channel codes white, the SU not only the pilot sequence but also all other used by the RCS generate global codes.
  • [0047] [0047]
    Das Signal, das auf HF aufwärts gemischt wird, wird wie folgt erzeugt. The signal is mixed up to RF is generated as follows. Die Ausgangssignale der obigen Schieberegisterschaltungen werden in eine antipodale Sequenz (0 wird auf +1 abgebildet, 1 wird auf –1 abgebildet) konvertiert. The output signals of the above shift register circuits are in an antipodal sequence (0 maps to +1, 1 is mapped to -1) converted. Die logischen Kanäle werden anfänglich auf QPSK-Signale konvertiert, die als Konstellationspunkte abgebildet werden, wie das in diesem Gebiet wohl bekannt ist. The logical channels are initially converted to QPSK signals, which are mapped as constellation points as is well known in the art. Die In-Phase- und Quadratur-Kanäle eines jeden QPSK-Signals bilden den reellen und den Imaginärteil des komplexen Datenwerts. The in-phase and quadrature channels of each QPSK signal form the real and imaginary parts of the complex data value. In ähnlicher Weise werden zwei Spreizcodes zum Bilden komplexer Spreiz-Chipwerte verwendet. Similarly, two spreading codes are used to form complex spreading chip values. Die komplexen Daten und der komplexe Spreizcode werden zum Erzeugen eines Spreizspektrums-Datensignals multipliziert. The complex data and complex spreading code are multiplied to produce a spread spectrum data signal. In ähnlicher Weise werden zum Entspreizen die empfangenen komplexen Daten mit der Konjugierten des komplexen Spreizcodes zum Wiederherstellen der entspreizten Daten korreliert. Similarly, the received complex data with the complex conjugate of the spreading code is correlated to recover the despread data for despreading.
  • Kurze Codes Short codes
  • [0048] [0048]
    Kurze Codes werden für den anfänglichen Hochfahr-Vorgang verwendet, wenn eine SU auf eine RCS zugreift. Short codes are used for the initial ramp-up process when an SU accesses an RCS. Die Periode der kurzen Codes ist gleich der Symboldauer, und der Start einer jeden Periode ist mit einer Symbolgrenze ausgerichtet. The period of the short codes is equal to the symbol duration and the start of each period is aligned with a symbol boundary. Sowohl SU als auch RCS beziehen den reellen und den Imaginärteil der kurzen Codes von den letzten acht Vorwärtsregelungsabschnitten des die globalen Codes für diese Zelle erzeugenden Sequenzgenerators. Both SU and RCS relate the real and imaginary parts of the short codes from the last eight feed-forward sections of the global codes for that cell generating sequence generator.
  • [0049] [0049]
    Die durch diese kurzen Codes repräsentierten Signale sind als Kurz-Zugriffs-Kanal-Piloten (SAXPTs) bekannt. The represented by these short codes signals are as short-access channel pilots (SAXPTs) known.
  • Abbildung logischer Kanäle auf Spreizcodes Figure logical channels on spreading codes
  • [0050] [0050]
    Das exakte Verhältnis zwischen den Spreizcodesequenzen und den CDMA-Logikkanälen und Pilotsignalen ist in den Tabellen 3a und 3b dokumentiert. The exact relationship between the spreading code sequences and the CDMA logical channels and pilot signals is documented in Tables 3a and 3b. Diese Signalnamen, die mit "-CH" enden, entsprechen logischen Kanälen. These signal names ending with "CH" corresponding logical channels. Diese Signalnamen, die mit "-PT" enden, entsprechen den Pilotsignalen, die später noch im Einzelnen beschrieben werden. These signal names ending with "-PT", corresponding to the pilot signals, which are described later in detail.
  • Tabelle 3a: Spreizcodesequenzen und globale Pilot-CDMA-Codes Table 3a: spreading code sequences and global pilot-CDMA codes
  • Tabelle 3b: Spreizcodesequenzen und zugewiesene CDMA-Codes Table 3b: spreading code sequences and assigned CDMA codes
  • Pilotsignale Pilot signals
  • [0051] [0051]
    Wie oben beschrieben, werden die Pilotsignale zur Synchronisation, Wiederherstellung der Trägerphase und zum Abschätzen der Impulsantwort des des Funkkanals verwendet. As described above, the pilot signals for synchronization, carrier phase recovery, and used to estimate the impulse response of the radio channel are. Die RCS The RCS 104 104 sendet eine Vorwärts-Verbindungs-Pilotträger-Referenz als eine komplexe Pilotcodesequenz zum Liefern einer Zeit- und Phasenreferenz für alle SUs transmits a forward link pilot carrier reference as a complex pilot code sequence to provide a time and phase reference for all SUs 111 111 , . 112 112 , . 115 115 , . 117 117 und and 118 118 in dem von ihr bedienten Bereich. in which it operated area. Der Leistungspegel des globalen Pilotsignals (GLPT-Signals) wird zum Erzeugen einer angemessenen Abdeckung über den gesamten RCS-Dienstbereich gesetzt, wobei dieser Bereich von der Zellengröße abhängt. The power level of the global pilot signal (glpT) signal is set to produce an adequate coverage over the whole RCS service area, which area depends on the cell size. Da nur ein Pilotsignal in der Vorwärtsverbindung ist, ist die Verringerung der Systemkapazität aufgrund der Pilotenergie vernachlässigbar. Since only one pilot signal in the forward link, the reduction in system capacity due to the pilot energy is negligible.
  • [0052] [0052]
    Die SUs The SUs 111 111 , . 112 112 , . 115 115 , . 117 117 und and 118 118 senden jeweils eine Pilotträgerreferenz als eine quadraturmodulierte (Komplex-Wert)-Pilot-Spreizcodesequenz zum Liefern einer Zeit- und Phasenreferenz an die RCS für die Rückwärtsverbindung. each send a pilot carrier reference as a quadrature modulated (complex value) -Pilot spreading code sequence to provide a time and phase reference to the RCS for the reverse link. Das von der SU ausgesendete Pilotsignal einer Ausführungsform der Erfindung ist um 6 dB schwächer als die Leistung des 32-KB/s POTS-Verkehrskanals. The light emitted from the SU pilot signal to an embodiment of the invention is 6 dB lower than the power of the 32 kb / s POTS traffic channel. Der Rück-Pilotkanal wird mit APC gesteuert. The reverse pilot channel is controlled by APC. Der einer bestimmten Verbindung zugeordnete Rückverbindungs-Pilot wird der zugewiesene Pilot (ASPT) genannt. The a specific connection associated reverse link pilot called the assigned pilot (ASPT). Zusätzlich gibt es Zugangskanälen zugeordnete Pilotsignale. In addition, there is access channels assigned pilot signals. Diese werden als Lang-Zugangskanal-Piloten (LAXPTs) bezeichnet. These are referred to as long-access channel pilots (LAXPTs). Kurz-Zugangskanal-Piloten (SAXPTs) sind ebenfalls den Zugangskanälen zugeordnet und werden zur Spreizcode-Akquisition und zum anfänglichen Hochfahren verwendet. Short-access channel pilots (SAXPTs) are also assigned to the access channels and are used for spreading code acquisition and initial power-up used.
  • [0053] [0053]
    Alle Pilotsignale werden aus komplexen Codes gebildet, wie unten definiert: All pilot signals are formed from complex codes, as defined below: GLPT(vorwärts) = {(C 2 ⊕ C * ) + j·(C 3 ⊕ + C * )}·{(1) + j·(0)} {komplexer Code}·{Träger} GlpT (forward) = {(C 2 ⊕ C *) + j (C 3 + ⊕ C *)} · {(1) + j (0)} {code} · {complex} carrier
  • [0054] [0054]
    Die komplexen Pilotsignale werden durch Multiplikation mit konjugierten Spreizcodes entspreizt: {(C 2 ⊕ + C * ) – j·(C 3 ⊕ C * )}. The complex pilot signals are despread by multiplication with conjugate spreading codes: {(C 2 + ⊕ C *) - j · (C 3 ⊕ C *)}. Dagegen sind die Verkehrskanäle in der folgenden Form: By contrast, traffic channels are of the form: TRCH n (vorwärts/rückwärts) = {(C k ⊕ + C * ) + j·(C 1 ⊕ + C * )}·{(±1) + j(±1)} {komplexe Codes}·{Datensymbol} TRCH n (forward / backward) = {(C k ⊕ + C *) + j (C 1 ⊕ + C *)} · {(± 1) + j (± 1)} {complex code} · {Data Symbol} die dadurch bei characterized in that Radians in Bezug auf die Pilotsignalkonstellationen eine Konstellationsmenge bilden. Radians to the pilot signal constellations form a constellation lot in terms.
  • [0055] [0055]
    Die GLPT-Konstellation ist in The glpT constellation is in 3a 3a gezeigt, und die TRCH n -Verkehrskanalkonstellation ist in shown, and the TRCH n is in -Verkehrskanalkonstellation 3b 3b gezeigt. shown.
  • Logikkanalzuweisung der FBCH-, SBCH- und Verkehrskanäle Logical channel assignment of FBCH-, SBch and traffic channels
  • [0056] [0056]
    Der schnelle Rundsendekanal (Fast Broadcast Channel/FBCH) ist ein globaler Vorwärtsverbindungskanal, der zum Aussenden dynamischer Information über die Verfügbarkeit von Diensten und Zugriffskanälen (Access Channels/AXCHs) verwendet wird. The fast broadcast channel (Fast Broadcast Channel / FBCH) is a global forward link channel used for transmitting dynamic information about the availability of services and access channels (Access Channels / AXCHs). Nachrichten werden kontinuierlich über diesen Kanal versendet, und jede Nachricht dauert ungefähr eine ms. Messages are sent continuously over this channel, and each message lasts approximately one ms. Die FBCH-Nachricht ist 16 Bit lang, wird kontinuierlich wiederholt und ist auf die Epoche ausgerichtet. The FBCH message is 16 bits long, repeated continuously and is aligned to the epoch. Der FBCH ist wie in Tabelle 4 definiert formatiert. The FBCH is formatted as defined in Table 4.
  • Tabelle 4: FBCH-Format Table 4: FBCH format
  • [0057] [0057]
    Für den FBCH wird das Bit 0 zuerst gesendet. For the FBCH bit 0 is sent first. Eine Ampel entspricht einem Zugriffskanal (AXCH) und gibt an, ob der bestimmte Zugriffskanal derzeit in Verwendung (rotes Licht) oder nicht in Verwendung (grünes Licht) ist. A traffic light corresponds to an Access Channel (AXCH) and indicates whether the particular access channel is currently in use (red light) or not in use (green light). Eine logische "1" zeigt an, dass die Ampel grün ist, und eine logische "0" zeigt an, dass die Ampel rot ist. A logic "1" indicates that the traffic light is green, and a logic "0" indicates that the light is red. Die Werte der Ampelbits können sich von Oktett zu Oktett ändern, und jede 16-Bit-Nachricht enthält verschiedene Dienst-Anzeigebits, welche die Typen von Diensten beschreiben, die für die AXCHs verfügbar sind. The values of the traffic light bits may change from octet to octet, and each 16 bit message contains different service indicator bits which describe the types of services that are available for the AXCHs.
  • [0058] [0058]
    Eine Ausführungsform der vorliegenden Erfindung verwendet Dienstanzeigebits wie folgt, um die Verfügbarkeit von Diensten oder AXCHs anzuzeigen. An embodiment of the present invention uses diene Stan Tell bits as follows to indicate the availability of services or AXCHs. Die Dienstanzeigerbits {4, 5, 6, 7, 12, 13, 14, 15} zusammen genommen können eine vorzeichenlose binäre Zahl sein, wobei das Bit 4 das MSB und das Bit 15 das LSB ist. The Dienstanzeigerbits {4, 5, 6, 7, 12, 13, 14, 15} taken together may be an unsigned binary number, with bit 4 is the MSB and bit 15 is the LSB. Jedes Diensttypinkrement hat eine zugeordnete nominelle Größe der erforderlichen Kapazität, und der FBCH sendet kontinuierlich die verfügbare Kapazität aus. Each Diensttypinkrement has an associated nominal size of the required capacity, and the FBCH continuously broadcasts the available capacity from. Die ist so ausgelegt, dass sie einen maximalen Wert hat, der dem höchsten möglichen Dienstinkrement gleich ist. Which is designed to have a maximum value which is the highest possible Dienstinkrement same. Wenn eine SU einen neuen Dienst oder eine Erhöhung der Anzahl von Trägern benötigt, vergleicht sie die erforderliche Kapazität zu der vom FBCH angegebenen Kapazität und betrachtet sich als blockiert, wenn die betrachtet sich als blockiert, wenn die Kapazität nicht zur Verfügung steht. When an SU requires a new service or an increase in the number of carriers, comparing the necessary capacity to the capacity specified by the FBCH and considers itself blocked if that considers itself blocked if the capacity is not available. Der FBCH und die Verkehrskanäle sind auf die Epoche ausgerichtet. The FBCH and the traffic channels are aligned to the epoch.
  • [0059] [0059]
    Langsam-Sende-Informationsrahmen enthalten System- oder andere allgemeine Information, die allen SUs zur Verfügung steht, und Funkruf-Informationsrahmen enthalten Information über Rufanforderungen für bestimmte SUs. Slowly transmit information frames contain system or other general information that is available to all SUs are available, and paging information frames contain information about call requests for particular SUs. Langsam-Sende-Informationsrahmen und Funkruf-Informationsrahmen werden zusammen auf einem einzigen logischen Kanal multiplexiert, der den langsamen Sendekanal (SBCH) bildet. Slow-to-send information frames and Paging Information frames are multiplexed together on a single logical channel which forms the low-speed transmission channel (SBCH). Wie schon vorher definiert, ist die Codeepoche eine Abfolge von 29877120 Chips mit einer Epochendauer, die von der in Tabelle 5 unten definierten Chiprate abhängt. As previously defined, the code epoch is a sequence of chips having an epoch duration 29877120, which depends on the chip rate defined in Table 5 below. Zur Ermöglichung der Energieeinsparung ist der Kanal in N "Schlaf"-Zyklen aufgeteilt, und jeder Zyklus ist in M Schlitze (Slots) eingeteilt, die 19 ms lang sind, außer für die 10,5-MHz-Bandbreite, die Schlitze von 18 ms aufweist. In order to enable the energy saving of the channel N in "sleep" cycles is divided, and each cycle is divided into M slots (slots) that are 19 ms long, except for 10.5 Mhz bandwidth which slots of 18 ms has.
  • Tabelle 5: SBCH-Kanal-Format Table 5: SBCH-channel format
  • [0060] [0060]
    Schlafzyklusschlitz #1 wird immer zur Langsam-Sende-Information verwendet. Sleep Cycle Slot # 1 is always used for slow broadcast information. Die Schlitze #2 bis #M – 1 werden für Funkrufgruppen verwendet, außer wenn erweiterte Langsam-Sende-Information eingefügt wird. Slots # 2 to # M - 1 are used for Funkrufgruppen, unless extended slow broadcast information is inserted. Das Muster von Zyklen und Schlitzen in einer Ausführungsform der vorliegenden Erfindung läuft kontinuierlich bei 16 KB/s. The pattern of cycles and slots in one embodiment of the present invention run continuously at 16 kb / s.
  • [0061] [0061]
    Innerhalb eines jeden Schlafzyklus schaltet die SU den Empfänger ein und akquiriert erneut den Pilotcode. Within each sleep cycle SU turns the receiver on and acquires again the pilot code. Dann erreicht sie eine Trägersynchronisation in ausreichender Genauigkeit für eine zufriedenstellende Demodulation und Viterbi-Decodierung. Then she reached a carrier synchronization with sufficient accuracy for satisfactory demodulation and Viterbi decoding. Die Einschwingzeit zum Erreichen einer Trägersynchronisierung kann bis zu drei Schlitze lang sein. The settling time to achieve carrier synchronization can be up to three slots long. Zum Beispiel schaltet eine dem Schlitz #7 zugewiesene SU den Empfänger am Anfang von Schlitz #4 an. For example, a switch slot # 7 assigned SU receiver at the beginning of slot # 4. Da sie ihren Schlitz überwacht hat, erkennt die SU entweder ihre Funkrufadresse und hat eine Zugangsanforderung eingeleitet, oder sie hat ihre Funkrufadresse nicht erkannt, in welchem Fall sie zum Schlafmodus zurückkehrt. Since she has monitored her slit, recognizes the SU either their radio call address and initiated an access request, or it has its radio call address is not recognized, in which case it returns to sleep mode.
  • Spreizcodenachführung und AMF-Erfassung in Mehrwegekanälen Spreizcodenachführung Spreizcodenachführung and AMF detection in multipath channels Spreizcodenachführung
  • [0062] [0062]
    Drei CDMA-Spreizcodenachführverfahren in Mehrwege-Schwund-Umgebungen sind beschrieben, welche die Codephase eines empfangenen Mehrwege-Spreizspektrumssignals verfolgen. Three CDMA Spreizcodenachführverfahren in multipath fading environments are described which track the code phase of a received multipath spread-spectrum signal. Das erste verwendet die bekannte Nachführschaltung, die einfach die Spreizcodephase mit dem höchsten Detektor-Ausgangssignalwert verfolgt. The first uses the familiar tracking circuit which simply tracks the spreading code phase with the highest detector output signal value. Das zweite verwendet eine Nachführschaltung, die den Medianwert der Codephase der Gruppe von Mehrwegesignalen verfolgt, und das dritte besteht in einer Zentroid-Nachführschaltung, welche die Codephase eines optimierten, durch die Methode der kleinsten Vierecke gewichteten Durchschnitts der Mehrwege-Signalkomponenten verfolgt. The second uses a tracking circuit that tracks the median value of the code phase of the group of multipath signals, and the third consists of a centroid tracking circuit which tracks the code-phase of an optimized, weighted by the method of least squares average of the multipath signal components. Es folgt eine Beschreibung des Algorithmus, durch den die Spreizcodephase des empfangenen CDMA-Signals verfolgt wird. There follows a description of the algorithm by which the spreading code phase of the received CDMA signal is tracked.
  • [0063] [0063]
    Eine Nachführschaltung hat Betriebseigenschaften, die das Verhältnis zwischen dem Zeitfehler und der Steuerspannung aufzeigen, die einen spannungsgesteuerten Oszillator (VCO) einer Spreizcodephasen-Nachführschaltung ansteuert. A tracking circuit has operating characteristics that reveal the relationship between the time error and the control voltage that drives a Voltage Controlled Oscillator (VCO) of a Spreizcodephasen tracking circuit. Wenn ein positiver Zeitfehler auftritt, erzeugt die beispielhafte Nachführschaltung eine negative Steuerspannung zum Ausgleichen des Zeitfehlers. If a positive timing error occurs, the exemplary tracking circuit generates a negative control voltage to offset the timing error. Wenn ein negativer Zeitfehler auftritt, erzeugt die beispielhafte Nachführschaltung eine positive Steuerspannung zum Ausgleichen des Zeitfehlers. When a negative time fault occurs, the exemplary tracking circuit generates for example a positive control voltage to offset the timing error. Wenn die Nachführschaltung einen Wert Null erzeugt, dann entspricht dieser Wert der perfekten Zeitausrichtung, die Synchronisationspunkt ("Lock-Point") genannt wird. When the tracking circuit generates a zero value, then this value corresponds to the perfect time alignment, the synchronization point ("lock-Point") is called. 3 3 zeigt die grundlegende Nachführschaltung. shows the basic tracking circuit. Das empfangene Signal r(t) wird an das abgestimmte Filter The received signal r (t) is applied to the matched filter 301 301 angelegt, was r(t) mit einer lokalen Codesequenz c(t) korreliert, die vom Codegenerator applied, which r (t) with a local code sequence c (t) correlated to the code generator 303 303 erzeugt wurde. was produced. Das Ausgangssignal des abgestimmten Filters x(t) wird vom Sampler The output signal of the matched filter x (t) from the sampler 302 302 abgetastet, um Abtastungen x[nT] und x[nT + T/2] zu erzeugen. sampled to produce samples x [nT] and x [nT + T / 2]. Die Abtastungen x[nT] und x[nT + T/2] werden von einer Nachführschaltung The samples x [nT] and x [nT + T / 2] of a tracking circuit 304 304 dazu verwendet, um zu bestimmen, ob die Phase des Spreizcodes c(t) des Codegenerators used to determine whether the phase of the spreading code c (t) of the code generator 303 303 korrekt ist. is correct. Die Nachführschaltung The tracking circuit 304 304 erzeugt ein Fehlersignal e(t) als ein Eingangssignal an den Codegenerator generates an error signal e (t) as an input to the code generator 303 303 . , Der Codegenerator The code generator 303 303 verwendet dieses Signal e(t) als ein Eingangssignal zum Abstimmen der von ihr erzeugten Codephase. uses this signal e (t) as an input signal for tuning the phase code generated by it.
  • [0064] [0064]
    In einem CDMA-System wird das vom Referenz-Benutzer ausgesendete Signal in der Tiefpass-Repräsentation wie folgt geschrieben: In a CDMA system, the light emitted from the reference-user signal in the low-pass representation is written as follows: wobei c k die Spreizcodekoeffizienten, P Tc (t) die Spreizcode-Chipwellenform und T c die Chipdauer repräsentiert. where c k is the Spreizcodekoeffizienten, P Tc (t) represents the spreading code chip waveform, and T c represents the chip duration. Unter der Annahme, dass der Referenz-Benutzer keine Daten sendet, so dass nur der Spreizcode den Träger moduliert. Assuming that the reference user is not sending data, so that only the spreading code modulates the carrier. Gemäß According to 3 3 ist das empfangene Signal is the received signal
  • [0065] [0065]
    Hier beruht a i auf dem Schwundeffekt des Mehrwegekanals auf dem i-ten Pfad, und τ i ist die Zufallszeitverzögerung, die dem gleichen Pfad zugeordnet ist. Here, a i is due to fading effect of the multipath channel on the i-th path and τ i is the random time delay associated with the same path. Der Empfänger lässt das empfangene Signal durch ein abgestimmtes Filter, das als Korrelationsempfänger implementiert und unten beschrieben ist. The receiver can be the received signal through a matched filter, which is implemented as a correlation receiver and is described below. Dieser Betrieb erfolgt in zwei Schritten: Zuerst wird das Signal durch ein chipabgestimmtes Filter geleitet und zum Wiederherstellen der Spreizcode-Chipwerte abgetastet, dann wird diese Chipsequenz mit der lokal erzeugten Codesequenz korreliert. This operation is performed in two steps: first the signal is passed through a chip matched filter and sampled to recover the spreading code chip values, then this chip sequence is correlated with the locally generated code sequence.
  • [0066] [0066]
    3c 3c zeigt das chipabgestimmte Filter shows the chip matched filter 301 301 , das mit der Chipwellenform P Tc (t) abgestimmt ist, und den Sampler That is matched to the chip waveform P Tc (t), and the sampler 302 302 . , Idealerweise ist das Signal x(t) am Ausgang des chipabgestimmten Filters Ideally, the signal x (t) is the output of the chip matched filter wobei in which g(t) = P Tc (t)*h R (t) (7) g (t) = P Tc (t) * h R (t) (7)
  • [0067] [0067]
    Hier ist h R (t) die Impulsantwort des chipabgestimmten Filters und "*" bezeichnet die Faltung. Here, h R (t) is the impulse response of the chip matched filter and '*' denotes convolution. Die Ordnung der Summen kann wie folgt umgeschrieben werden The order of the sum can be rewritten as follows wobei in which
  • [0068] [0068]
    Im oben beschriebenen Mehrwegekanal tastet der Sampler das Ausgangssignal des abgestimmten Filters zum Erzeugen von x(nT) an den Punkten maximaler Leistung von g(t) ab. In the multipath channel described above, the sampler samples the output signal of the matched filter to produce x (nT) from the maximum power at the points of g (t). In der Praxis ist jedoch die Wellenform g(t) beträchtlich verzerrt, was am Effekt des Mehrwegesignai-Empfangs liegt, trächtlich verzerrt, was am Effekt des Mehrwegesignal-Empfangs liegt, und eine perfekte Zeitausrichtung des Signals ist nicht verfügbar. In practice, however, the waveform g (t) is considerably distorted, which is located on the effect of the Mehrwegesignai reception, considerably distorted, which is located on the effect of the multipath signal reception, and a perfect time alignment of the signal is not available.
  • [0069] [0069]
    Wenn die Mehrwegeverzerrung im Kanal vernachlässigbar ist und eine perfekte Abschätzung der Zeitabstimmung verfügbar ist, dh a 1 = 1, τ i = 0 und a i = 0, i = 2, ..., M, ist das empfangene Signal r(t) = s(t). When the multipath distortion in the channel is negligible and a perfect estimate of the timing is available, ie, a 1 = 1, τ i = 0, and a i = 0, i = 2, ..., M, the received signal r (t) = s (t). Dann wird bei diesem idealen Kanalmodell die Ausgabe des chipabgestimmten Filters Then, with this ideal channel model, the output of the chip matched filter is
  • [0070] [0070]
    Wenn ein Mehrwegeschwund auftritt, ist jedoch die empfangene Spreizcode-Chipwert-Wellenform verzerrt und hat eine Anzahl lokaler Maxima, die sich von einem Abtastintervall zum anderen je nach den Kanaleigenschaften ändern können. When a multipath fading occurs, however, the received spreading code chip value waveform is distorted, and has a number of local maxima that can change from one sampling interval to another depending on the channel characteristics.
  • [0071] [0071]
    Bei Mehrwege-Schwund-Kanälen mit sich schnell ändernden Kanaleigenschaften ist es nicht praktikabel zu versuchen, das Maximum der Welle f(t) in jedem Chipperiodenintervall zu lokalisieren. In multipath fading channels with quickly changing channel characteristics, it is not practical to try to locate the maximum of the wave f (t) in every chip period interval. Statt dessen kann eine Zeitreferenz von den Eigenschaften von f(t) erhalten werden, die sich vielleicht nicht zu schnell verändert. Instead, a time reference can be obtained from the properties of f (t) that may not change too quickly. Es folgt eine Beschreibung von drei Nachführverfahren aufgrund unterschiedlicher Eigenschaften von f(t). The following is a description of three tracking method based on different characteristics of f (t).
Classifications
International ClassificationH04B1/7077, H04J13/16, H04L5/14, H04L27/30, H03H17/02, H04N1/333, H04K1/00, H04B15/00, H03H17/06, G06F13/374, H04B1/707, H04J13/00, H04W52/04, H04J13/10, H04L27/00, H04L7/033, H04L7/00, H04B7/26, H03K3/84, H04J11/00, H04B1/7085, H04B1/712, H04B1/7075, H04J13/12, H04B1/7115, H04B1/7093, H04B1/711, H04B1/709, H04B1/708, H04W52/24, H04L25/02, H04L27/20, H04B7/216, H04L27/233, H04L1/00, H04W52/14, H04B7/005, H04B17/00
Cooperative ClassificationY02D10/14, Y02B60/1228, H04N1/3333, H04W52/367, H04N1/00912, H04N2201/3335, H04B1/7077, H03H17/06, H03H17/0226, H04B7/2628, G06F13/374, H04B2201/70703, H04B2201/70707, H04J13/16, H04L1/0047, H04L5/1446, H04W52/36, H04W52/54, H04B1/70753, H04B1/7115, H04B1/712, H04B1/7075, H04W52/245, H04B7/264, H04W52/322, H04B1/70758, H04B2201/70701, H04B1/70754, H04B1/70755, H04W52/325, Y02B60/50, H04W52/44, H04W52/24, H04W52/52, H04W52/50, H04B1/711, H04J13/12, H04L2027/003, H04J2013/0037, H04J13/004, H04L1/0001, H04J13/00, H04B2201/70702, H04B2201/7071, H04L1/0059, H04B1/708, H04B1/7093, H04W52/04, H04J13/10, H04W52/346, H04L27/206, H04W52/08, H04L27/2332, H04J13/107, H04W52/343, H04J13/0077, H04J13/0048, H04L2027/0053, H04W52/60, H04L1/0042, H04L1/004, H04B1/709, H04L25/0212, H04L1/0054, H04W52/262, H04B1/7085, H04W52/146, H04B1/707, H04W52/143, H04W52/26, H04W52/241, H04W52/247, H04B7/2637
European ClassificationH04W52/26M, H04W52/04, H04J13/10, H04B1/707, H04J13/10A2, H04B1/7075A3, H04B1/7085, H04B1/711, H04L1/00B7C, H04L1/00B3E, H04B1/709, H04B1/7075C, H04B1/708, H04B1/7093, H04B1/7075E, H04B1/7075, H04B1/7075L, H04W52/24G, H04W52/24R, H04B7/26S8, H04W52/14D, H04L27/233C, H04W52/34N, H04W52/32C, H04W52/24, H04W52/08, H04W52/34L, H04J13/00, H04L27/20D2B, H04W52/32B, H04W52/50, H04L1/00B, H04W52/52, H04L25/02C3