Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberDE4311852 A1
Publication typeApplication
Application numberDE19934311852
Publication date22 Sep 1994
Filing date10 Apr 1993
Priority date19 Mar 1993
Publication number19934311852, 934311852, DE 4311852 A1, DE 4311852A1, DE-A1-4311852, DE19934311852, DE4311852 A1, DE4311852A1, DE934311852
InventorsPeter Dipl Ing Weiberle, Karl-Heinz Dr Ing Dr Senger, Gerhard Dr Ing Dr Keuper, Peter Dipl Ing Baeuerle
ApplicantBosch Gmbh Robert
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: DPMA, Espacenet
Operating device for the manual actuation of the shift sequence of a vehicle transmission
DE 4311852 A1
Abstract
The invention relates to an operating device for the manual actuation of the shift sequence of a motor vehicle transmission, especially a stepped shift operation of a continuously adjustable transmission of a vehicle. It is proposed that the operating device (U, D) be arranged in the area of the steering wheel. <IMAGE>
Claims(14)  translated from German
1. Betätigungseinrichtung zum manuellen Auslösen des Schaltvorgangs eines Kraftfahrzeuggetriebes, insbesondere eines gestuften Schaltbetriebs eines kontinuierlich verstellbaren Getriebes eines Fahr zeugs oder eines automatischen Schaltgetriebes mit diskreter Gangstufung, dadurch gekennzeichnet, daß die Betätigungseinrichtung (U, D) im Lenkradbereich angeordnet ist. First actuating means for manually triggering the switching operation of a motor vehicle transmission, in particular a stepped shift operation of a continuously variable transmission of a ve hicle or an automatic gearbox with discrete gear stepping, characterized in that the actuating means (U, D) is arranged in the steering wheel area.
2. Betätigungseinrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Betätigungseinrichtung (U, D) derart im Lenkradbereich angeordnet ist, daß bei der Betätigung die Hände des Fahrzeugführers am Lenkrad ( 1 ) verbleiben können. 2. An actuating device according to claim 1, characterized in that the actuating means (U, D) is arranged in the steering wheel region that, in the operation, the hands of the vehicle driver on the steering wheel (1) may remain.
3. Betätigungseinrichtung nach einem der vorherge henden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß sie am Lenkrad ( 1 ) angeordnet ist. 3. An actuating device according to any one of vorherge existing claims, characterized in that it is arranged on the steering wheel (1).
4. Betätigungseinrichtung nach einem der vorherge henden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß sie im Lenkradmittenbereich ( 2 ), insbesondere im Be reich einer Prallplatte ( 3 ) des Lenkrads ( 1 ), ange ordnet ist. 4. actuating device according to one of vorherge existing claims, characterized in that it is in the steering wheel center region (2), in particular in Be rich, assigns a baffle plate (3) of the steering wheel (1),.
5. Betätigungseinrichtung nach einem der vorherge henden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß sie auf der dem Fahrzeugführer zugewandten Seite und/oder der dem Fahrzeugführer abgewandten Seite und/oder seitlich des Lenkrads ( 1 ) angeordnet ist. 5. An actuating device according to any one of vorherge existing claims, characterized in that it is arranged on the driver facing side and / or the side facing away from the vehicle driver and / or laterally of the steering wheel (1).
6. Betätigungseinrichtung nach einem der vorherge henden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß sie mindestens eine Tipp-Funktions-Handhabe für die Auslösung eines Gangwechsels aufweist. 6. actuator according to one of vorherge existing claims, characterized in that it comprises at least one tip-function handle for the initiation of a gear change.
7. Betätigungseinrichtung nach einem der vorherge henden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß sie einen im Bereich der Lenkradachse angeordneten Schwenkhebel für die durch Antippen erfolgende Aus lösung des Schaltvorgangs aufweist. 7. actuating device according to one of vorherge existing claims, characterized in that it comprises a arranged in the region of the steering wheel axle pivot lever on the exhibition, by tapping from solution of the shift.
8. Betätigungseinrichtung nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, daß der Schwenkhebel derart gela gert ist, daß durch Antippen in Vorwärts-Fahrtrich tung oder Rückwärts-Fahrtrichtung beziehungsweise nach oben oder unten ein Gangwechsel in einen nächst höheren oder nächst tieferen Gang erfolgt. 8. actuator according to claim 7, characterized in that the pivot lever is such gela gert that a gear change is by tapping in the forward-monitor driving direction or reverse direction or up or down in a next higher or lower gear.
9. Betätigungseinrichtung nach einem der vorherge henden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß sie mindestens einen Taster (+, -) für die Auslösung eines Gangwechsels aufweist. 9. An actuating device according to any one of vorherge existing claims, characterized in that it comprises at least one pushbutton (+, -) for the initiation of a gear change.
10. Betätigungseinrichtung nach einem der vorherge henden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß min destens zwei Taster (+, -) am Lenkrad ( 1 ) direkt nebeneinander oder mit Abstand voneinander angeord net sind, wobei einer der Taster (+) dem Hochschal ten und der andere (-) dem Herunterschalten dient. 10. An actuating device according to one of vorherge existing claims, characterized in that at least two-buttons (+, -) on the steering wheel (1) are directly net angeord each other side by side or by far, one of the keys (+) th the up-shift and the other (-) downshifting is used.
11. Betätigungseinrichtung nach Anspruch 10, da durch gekennzeichnet, daß der eine Taster von der einen Hand und der andere Taster von der anderen Hand des Fahrzeugführers erreichbar ist, ohne daß die Hände vom Lenkrad ( 1 ) genommen werden müssen. 11. Actuating device according to claim 10, characterized in that the one switch from the one hand and the other switch by the other hand of the vehicle driver can be achieved without the hands from the steering wheel (1) must be taken.
12. Betätigungseinrichtung nach einem der vorherge henden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Taster (+, -) als Tastwippe ausgebildet ist, wobei das Niederdrücken des einen Wippenendes zum Hoch schalten und das Niederdrücken des anderen Wip penendes zum Herunterschalten führt. 12. Actuating device according to one of vorherge existing claims, characterized in that the feeler (+, -) is formed as a rocker button, the depression of the switch causes a rocker end to the high and the depression of the other Wip penendes downshift.
13. Betätigungseinrichtung nach einem der vorherge henden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß sie in bereits vorhandene Schalteinrichtungen inte griert ist. 13. Actuating device according to one of vorherge existing claims, characterized in that it is inte grated in existing switching devices.
14. Betätigungseinrichtung nach einem der vorherge henden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß sie derart in einer Handhabe, insbesondere einem Hebel, einer Vorrichtung zur automatischen Geschwindig keits-Einstellung/-Regelung integriert ist, daß im Automatik-Fahrbetrieb des Fahrzeugs die Handhabe die automatische Geschwindigkeitseinstellung ausübt und im Tipp-Mode-Betrieb des Getriebes als Betäti gungselement für den Gangwechsel dient. 14. An actuating device according to one of vorherge existing claims, characterized in that it is so integrated keits setting / regulation in a handle, in particular a lever, a device for automatically VELOCITY that in automatic driving of the vehicle, the handle automatic speed adjustment exercise or in jog mode operation of the gear transmission element as onds for the gear change is.
Description  translated from German
Stand der Technik State of the art

Die Erfindung betrifft eine Betätigungseinrichtung zum manuellen Auslösen des Schaltvorgangs eines Fahrzeuggetriebes, insbesondere eines gestuften Schaltbetriebs eines kontinuierlich verstellbaren Getriebes eines Fahrzeugs oder eines automatischen Schaltgetriebes mit diskreter Gangstufung. The invention relates to an actuating device for manually triggering the switching operation of a vehicle transmission, in particular a stepped shift operation of a continuously variable transmission of a vehicle or an automatic gearbox with discrete gear stepping.

Am Markt befinden sich Getriebe mit kontinuierli cher Übersetzungsverstellung unter Verwendung von hydraulischen Steuerungen. On the market there are transmission with kontinuierli cher translation adjustment using hydraulic controls. Ferner befinden sich kontinuierlich verstellbare Getriebe (CVT = Conti nuously Variable Transmission) in der Entwicklung, die elektronisch gesteuert werden. Furthermore, continuously variable transmission (CVT Conti nuously variable transmission) in development that are controlled electronically. Zusätzlich zu verschiedenen Betriebsweisen, wie zum Beispiel Eco nomy, Normal, Sport, sind Zusatzfunktionen möglich, die die Fahrbarkeit und auch die Handhabung verbes sern sowie die Attraktivität erhöhen. In addition to various modes, such as eco nomy, Normal, Sport, additional functions are possible, driveability and handling verbes waters and increase its attractiveness. Eine dieser Sonderfunktionen ist die "Simulation" eines Schalt getriebes, das durch Umlegen des Wählhebels in eine zweite Gasse bedienbar ist. One of the special features is the "simulation" of a shift gearbox, which is operated in a second lane by moving the selector lever. Durch einfaches Antip pen des Wählhebels in der zweiten Gasse kann von einem Gang in den nächsten Gang hoch beziehungs weise durch Antippen in die andere Richtung herun tergeschaltet werden. By simply Antip the selector lever in the second lane pen can from one gear to the next gear up relationship, by tapping in the other direction Herun be tergeschaltet.

Vorteile der Erfindung Advantages of the invention

Die erfindungsgemäße Betätigungseinrichtung mit den im Hauptanspruch genannten Merkmalen hat demgegen über den Vorteil, daß eine besonders einfache Hand habung vorliegt, bei der der Fahrzeugführer seine Hände im Bereich des Lenkrads belassen kann, da die Betätigungseinrichtung zum manuellen Auslösen des Schaltvorganges des Kraftfahrzeuggetriebes in die sem Lenkradbereich angeordnet ist. Has the actuating means according to the invention having the features recited in the main claim In contrast, the advantage that a particularly simple hand is present handling, wherein the vehicle driver can keep his hands in the region of the steering wheel, since the operating means for manually triggering the switching operation of the motor vehicle transmission in the SEM steering wheel area is arranged. Ähnlich wie bei der Betätigung eines Scheibenwischers, Blinkers oder dergleichen kann der Fahrzeugführer den Schaltvorgang durch entsprechende Impulsgebung aus lösen, ohne daß die Hände vom Lenkrad des Fahrzeugs weit weg bewegt werden müssen. Similar to the operation of a windshield wiper, turn signal or the like, the driver can solve the switching operation corresponding impetus from without the hands must be moved away from the steering wheel of the vehicle.

Nach einer Weiterbildung der Erfindung kann sogar vorgesehen sein, daß die Betätigungseinrichtung derart im Lenkradbereich angeordnet ist, daß bei der Betätigung die Hände des Kraftfahrzeugführers am Lenkrad verbleiben können. According to a development of the invention can even be envisaged that the actuating device is arranged in the steering wheel region in that upon actuation of the motor vehicle driver's hands can remain on the steering wheel.

Insbesondere ist es möglich, daß die Betäti gungseinrichtung am Lenkrad angeordnet ist. In particular, it is possible that the Actuate generating device is arranged on the steering wheel. Dies hat gegenüber der Anordnung im Lenkradbereich den Vorteil, daß die Betätigungseinrichtung eine Dreh bewegung des Lenkrades mitmacht. This has the advantage that the actuator means a rotating movement of the steering wheel join in comparison with the arrangement in the steering wheel area.

Bevorzugt ist vorgesehen, daß die Betätigungsein richtung im Lenkradmittenbereich, insbesondere im Bereich einer dort vorhandenen Prallplatte oder dergleichen, angeordnet ist. It is preferably provided that the Betätigungsein direction in the steering wheel center portion, in particular in the region of a baffle plate present therein, or the like, is arranged.

Ferner ist es vorteilhaft, wenn die Betätigungsein richtung auf der dem Fahrzeugführer zugewandten Seite und/oder der vom Fahrzeugführer abgewandten Seite und/oder an der Seite des Lenkrads angeordnet ist. Further, it is advantageous if the Betätigungsein direction is arranged on the side facing the driver and / or the side facing away from the vehicle driver's side and / or on the side of the steering wheel. Durch eine entsprechend gewählte Anordnung, zum Beispiel auf der Rückseite des Lenkrads oder auch seitlich von ihm, kann eine Verwechselung der Hupentasten, die sich auf der dem Fahrzeugführer zugewandten Seite des Lenkrads befinden, vermieden werden. By a suitably chosen arrangement, for example on the back of the steering wheel or to the side of it, a confusion of horn buttons which are located on the side facing the driver of the steering wheel, can be avoided.

Nach einer Weiterbildung der Erfindung weist die Betätigungseinrichtung mindestens eine Tip-Funkti ons-Handhabe für die Auslösung eines Gangwechsels auf. In a further development of the invention, the actuating device has at least one tip-functi ons handler for the initiation of a gear change. Durch Antippen kann somit der Gangwechsel ma nuell ausgelöst werden. Can be triggered manually by moving the gear shift thus ma.

Insbesondere kann vorgesehen sein, daß die Betäti gungseinrichtung einen im Bereich der Lenkradachse angeordneten Schwenkhebel für die durch Antippen erfolgende Auslösung des Schaltvorgangs aufweist. In particular, it can be provided that the Actuate a transmission device disposed in the region of the steering wheel axle pivot lever on the exhibition, by tapping triggering the switching process has. Dieser Schwenkhebel ist vergleichbar einem Blinker hebel oder einem Hebel einer Vorrichtung zur auto matischen Geschwindigkeits-Einstellung/-Regelung. This pivoting lever is comparable to a turn signal lever or lever of a device for auto matic speed adjustment / regulation. Der Schwenkhebel ist vorzugsweise derart gelagert, daß durch Antippen in Vorwärts-Fahrtrichtung oder Rückwärts-Fahrtrichtung beziehungsweise nach oben oder unten ein Gangwechsel in einen nächst höheren oder nächst tieferen Gang erfolgt. The pivot lever is preferably mounted such that a gear change is by tapping in forward direction or reverse direction or up or down in a next higher or lower gear.

Die Bedienungseinrichtung kann mindestens einen Ta ster für die Auslösung eines Gangwechsels aufwei sen. The device can operate at least one Ta-art for the initiation of a gear change aufwei sen. Der Taster wird für einen Gangwechsel kurz an getippt, was eine besonders einfache Handhabung darstellt. The button is just typed for a gear change to, which is a particularly easy handling.

Ferner ist es vorteilhaft, wenn mindestens zwei Ta ster am Lenkrad direkt nebeneinander oder -nach ei nem anderen Ausführungsbeispiel- mit Abstand von einander angeordnet sind, wobei einer der Taster dem Hochschalten und der andere dem Herunterschal ten dient. It is also advantageous if at least two Ta-art disposed on the steering wheel right next to each other or -after egg nem Ausführungsbeispiel- at a distance from each other, with one of the buttons upshift and downshift switch to the other States serves.

Sofern die Taster mit Abstand voneinander angeord net sind, kann vorzugsweise der eine Taster von der einen Hand und der andere Taster von der anderen Hand des Fahrzeugführers bedient werden, ohne daß die Hände vom Lenkrad genommen werden müssen. If the buttons are spaced from each other angeord net, preferably, the one button on the one hand and the other switches are operated by the other hand of the driver without requiring hands off the steering wheel.

Nach einer anderen Weiterbildung der Erfindung kann der Taster als Tastwippe ausgebildet sein, wobei das Niederdrücken des einen Wippenendes zum Hoch schalten und das Niederdrücken des anderen Wip penendes zum Herunterschalten führt. According to another embodiment of the invention, the switch can be configured as a rocker button, with the depression of a rocker switch to the high end and the depression of the other Wip penendes leads to downshift.

Nach einer anderen Weiterbildung ist vorgesehen, daß die Betätigungseinrichtung in bereits vorhan dene Schalteinrichtungen des Kraftfahrzeugs inte griert ist. In another further provides that the actuator is inte grated into an IN ANY ent switching devices of the motor vehicle. Insbesondere kann ein Hebel einer Vor richtung zur automatischen Geschwindigkeits-Ein stellung/-Regelung oder auch ein Blinkhebel oder dgl. zusätzliche Schwenkstellungen aufweisen, wo durch die manuelle Auslösung des Schaltvorganges erzielbar ist. In particular, a lever Before a device for automatic speed setting A / regulation or an indicator lever or the like. Have additional pivot positions, which can be achieved by manually triggering the switching process.

Nach einer bevorzugten Ausführungsform der Erfin dung kann jedoch auch vorgesehen sein, daß die Schalteinrichtung Schaltelemente aufweist bezie hungsweise nutzt, die eine Mehrfachfunktion erfül len, wobei wahlweise die Funktion für die Auslösung des Gangwechsels oder eine andere Funktion erfüllt wird. According to a preferred embodiment of the inventions tion, however, can also be provided that the switching means comprises switching elements relation ship, uses the len fulfillment multiple functions, optionally wherein the function for triggering the gear change or any other function is fulfilled. So ist es insbesondere möglich, die Betäti gungseinrichtung derart in einen Hebel einer Vor richtung zur automatischen Geschwindigkeits-Ein stellung/-Regelung oder einer anderen bekannten Einrichtung zu integrieren, daß im Automatik-Fahr betrieb des Fahrzeugs der Hebel die übliche Funk tion und im Tipp-Mode-Betrieb, also im Betrieb mit manuellem Auslösen des Schaltvorganges des Fahr zeuggetriebes, als Betätigungselement für den Gang wechsel dient. Particular, it is possible that Actuate generating device such a lever in a position to integrate / regulation or other known means before device for automatic speed-A that the automatic driving of the vehicle, the lever operated the usual radio tion and Tips -mode operation, thus generating gear unit during operation with manual triggering the switching operation of the accelerator, serves as an actuator for the gear changes. Die Umschaltung, die denselben Hebel einmal die eine und ein andermal die andere Funk tion zuweist, wird durch ein entsprechendes Schalt element, insbesondere den Wählhebel der Schaltkon sole, herbeigeführt, in dem die Stellung des Wähl hebels im Automatikbetrieb dazu führt, daß der im Lenkradbereich angeordnete Hebel die Funktion der automatischen Geschwindigkeitseinstellung durch führt und die Stellung des Wählhebels in der Posi tion "Tippbetrieb" dem genannten Hebel die Funktion der Auslösung des Schaltvorganges des Getriebes zu weist. The change, the same lever once the one and sometimes assigns the other radio tion is, element by an equivalent circuit, especially the selector lever to the Schaltkon sole, brought about, in which the position of the dial lever in automatic mode results in that the steering wheel area levers arranged the function of automatic speed adjustment is carried out and the position of the selector lever in the posi tion "Jog" said lever to the function assigns the triggering of the switching operation of the transmission.

Die Erfindung wird im folgenden anhand der Figuren näher erläutert. The invention is explained below with reference to figures.

Es zeigt: It shows:

Fig. 1 eine Draufsicht auf ein Lenkrad eines Fahrzeugs, Fig. 1 is a plan view of a steering wheel of a vehicle,

Fig. 2 eine Draufsicht auf eine andere Ausfüh rungsform eines Lenkrads, Fig. 2 is a plan view of another Ausfüh approximate shape of a steering wheel,

Fig. 3a eine Draufsicht auf Wählhebelkulisse ei nes Fahrzeugs, FIG. 3a shows a plan view of the selector lever link ei Nes vehicle,

Fig. 3b eine Draufsicht auf ein Lenkrad, das die Bedienung einer Vorrichtung zur automati schen Geschwindigkeits-Einstellung/-Rege lung erlaubt, Fig. 3b shows a plan view of a steering wheel that allows the operation of an apparatus for auto matic speed setting / -Rege development,

Fig. 3c eine der Fig. 3b entsprechende Darstel lung, jedoch zur Betätigung eines Schalt vorganges des Getriebes des Fahrzeugs und FIG. 3c is a FIG. 3b corresponding presen- tation, however, for the actuation of a switching operation of the transmission of the vehicle and

Fig. 4 ein Blockschaltbild einer mit der Betäti gungseinrichtung verbundenen Getriebean ordnung eines Fahrzeugs. Fig. 4 is a block diagram of a transmission device connected to the Actuate Getriebean order a vehicle.

Beschreibung von Ausführungsbeispielen Description of embodiments

Die Fig. 1 zeigt die Draufsicht auf ein Lenkrad 1 eines nicht näher dargestellten, mit einem kontinu ierlich verstellbaren Getriebe (CVT) versehenen Fahrzeugs, insbesondere Personenkraftwagens. Fig. 1 shows a plan view of a steering wheel 1 of a (CVT) is not shown in detail, with a continu ously variable transmission equipped vehicle, in particular passenger car.

Im Lenkradmittenbereich 2 weist das Lenkrad 1 eine Prallplatte 3 auf, die mit vier Tastern H, H, U, D versehen ist. In the steering wheel center portion 2, the steering wheel 1, a baffle plate 3, which is provided with four push buttons H, H, U, D. Die beiden Taster H sind für die Er findung nicht von Bedeutung, sie dienen der Betäti gung einer Signaleinrichtung (Hupe) des Fahrzeugs. The two buttons are H for making it not important, they serve the Actuate supply a signaling device (horn) of the vehicle.

Die Taster U und D bilden eine Betätigungseinrich tung zum manuellen Auslösen des Schaltvorganges des Fahrzeuggetriebes. The buttons U and D form a Betätigungseinrich device for manually triggering the switching operation of the vehicle transmission. Wird der linke, mit einem "+" bezeichnete Taster U betätigt, so findet ein "Up shift" statt, das heißt, es wird ein höher Gang eingelegt; If the left, with a "+" Marked button pressed U, we find a "shift up" takes place, that is, there is a higher gear is engaged; erfolgt eine Betätigung des mit einem "-" versehenen Tasters D, so erfolgt ein "Down shift", das heißt, es wird von einem höheren Gang in den nächst niedrigeren Gang geschaltet. an actuation of a "-" button marked D fails, a "down shift", that is, it is switched from a higher gear in the next lower gear. Das kon tinuierlich verstellbare Getriebe nimmt dann also einen gestuften Schaltbetrieb vor. So then the continuously available variable transmission makes a stepped switching operation.

Die Taster U und D sind derart am Lenkrad 1 ange ordnet, daß der Fahrzeugführer seine Hände für die Betätigung der Taster U, D nicht vom Lenkrad 1 neh men muß. The buttons U and D are on the steering wheel 1 is so arranged that the driver's hands for operating the pushbutton U, D, not from the steering wheel 1 neh men must. So ist es beispielsweise - entsprechend der Darstellung der Fig. 1 - möglich, daß der Fahrer die Taster U beziehungsweise D mit den Daumen be dient, während seine übrigen Finger einen entspre chenden Bereich des Lenkrades umgreifen. It is, for example - as shown in FIG. 1 - possible for the driver to switch U and D, with the thumb be used, while his other fingers grip around a corre sponding area of the steering wheel.

Die Fig. 2 zeigt ein weiteres Ausführungsbeispiel eines Lenkrades 1 , bei dem die Betätigungseinrich tung als Tastwippe U/D ausgebildet ist. Fig. 2 shows another embodiment of a steering wheel 1, wherein the device is formed as a rocker button Betätigungseinrich U / D. An der Prallplatte 3 ist sowohl im Bereich der linken Hand als auch der rechten Hand oder auch nur im Bereich der linken oder rechten Hand des Fahrzeugführers eine derartige Tastwippe angeordnet. At the baffle plate 3, such a rocker button is located both in the left hand and the right hand, or even in the area of the left or right hand of the driver. Anstelle einer Tastwippe U/D können auch dort zwei, unmittelbar nebeneinander liegende Taster U/D vorgesehen sein, von denen der eine mit "+" und der andere mit "-" versehen ist, wobei der mit "+" versehene Taster dem Upshiften und der mit "-" dem Downshiften dient. Instead of a rocker button U / D can there two immediately adjacent pushbutton U / D be provided, one of which with "+" and the other "-" is provided, wherein the button with "+" provided the Upshiften and with "-" Down shifting is used.

Nach einer anderen Ausführungsform der Erfindung werden bereits im Lenkradbereich vorhandene Schalt einrichtungen für die Zwecke der Erfindung mitver wendet. According to another embodiment of the invention existing control are already in the steering wheel area facilities for the purposes of the invention mitver used. Dies ist in den Fig. 3a bis 3c darge stellt. This is shown in Fig. 3A to 3C Darge. Die Fig. 3a zeigt die Wählhebelkulisse ei nes Fahrzeugs. Fig. 3a shows the selector lever gate ei nes vehicle. Neben den Stellungen P = Parken, R = Rückwärts, N = Neutral und D = Drive für den Auto matik-Fahrbetrieb des Fahrzeugs ist zusätzlich die Stellung "T" für den Tippbetrieb möglich, wobei un ter Tippbetrieb die Auslösung des Schaltvorganges durch manuelles Tasten zu verstehen ist. In addition to the positions P = Parking, R = Reverse N = Neutral, and D = Drive for the auto matic driving the vehicle position "T" for jogging is also possible, with un ter Jog to the initiation of the switching operation by manual keys is understood.

Befindet sich der zugehörige Wählhebel in der Posi tion D (Drive) so liegt der Automatik-Fahrbetrieb vor und die beiden in der Fig. 3b gezeigten Betä tigungseinrichtungen B/V dienen der Betätigung ei ner Vorrichtung zur automatischen Geschwindigkeits- Einstellung/-Regelung des Fahrzeugs. The associated gear selector is in the posi tion D (Drive) then there is the automatic driving in front and two in the Fig. 3b actuator should shown tion facilities B / V serve the actuating egg ner device for automatic speed adjustment / regulation of the vehicle , Wird vom Fahr zeugführer die "+"-Taste gedrückt, so führt dies zu einem Beschleunigungsvorgang B; If the driving persuasive leader the "+" - button is pressed, this leads to an acceleration process B; wird die "-"-Taste gedrückt, so wird eine Verzögerung V herbeigeführt. the "-" - button is pressed, a delay V is induced.

Wird vom Kraftfahrzeugführer der Wählhebel jedoch in die Stellung "T", also in den Tippbetrieb verla gert, so erfolgt kein Automatik-Fahrbetrieb, son dern ein gestufter Schaltbetrieb des Getriebes, insbesondere des kontinuierlich verstellbaren Ge triebes des Fahrzeugs. If the motor vehicle driver, however, the selector lever to the "T", so to jog mode verla siege, no automatic driving mode, son countries carried a stepped switching operation of the transmission, in particular the continuously variable Ge gear unit of the vehicle. Dies ist in der Fig. 3c verdeutlicht, wobei dieselben Tastwippen bezie hungsweise Taster der Fig. 3b eine andere Funktion erhalten; This is illustrated in Figure 3c, with the same rocker buttons relation ship as the probe 3b on a different function..; die "+"-Taste ermöglicht ein Upshiften und die "-"-Taste ein Downshiften des Getriebes. the "+" - button allows Upshiften and the "-" - a key down shifting of the transmission.

Die Fig. 4 zeigt ein Blockschaltbild. FIG. 4 shows a block diagram. Dargestellt ist das Lenkrad 1 eines Fahrzeugs. Shown is the steering wheel 1 of a vehicle. Im Bereich der Prallplatte 3 befinden sich die Taster U und D, die die Betätigungseinrichtung zum manuellen Auslösen eines Schaltvorganges bilden. In the area of the baffle plate 3 are the switch U and D, which form the actuating means for manually triggering a shift. Über eine gestrichelt angedeutete, elektrische Verbindung 4 sind die bei den Taster U und D mit einem Steuergerät 5 verbun den, das über eine Verbindung 6 an ein kontinuier lich verstellbares Getriebe 7 eines Fahrzeugs ange schlossen ist. About one indicated by dashed lines, electrical connection 4 are connected to a control unit 5 the verbun which is a continuous variable transmission Lich 7 of a vehicle via a connection 6 for the U and D switch is closed. Befindet sich - gemäß Fig. 3a - der nicht dargestellte, zugehörige Wählhebel der dort darstellten Wählhebelkulisse in der Stellung "T" und betätigt der Fahrzeugführer im Fahrbetrieb den Taster U, so wird über die Verbindung 4 das Steuer gerät 5 angesteuert, das einen entsprechenden Be fehl über die Verbindung 6 zum kontinuierlich ver stellbaren Getriebe 7 leitet, wodurch in den nächst höheren Gang geschaltet wird. Located - as shown in FIG. 3 a - the not shown, corresponding selector lever of there represented selector lever gate in the "T" and operates the driver while driving the pushbutton U, so is the compound 4, the control unit 5 is actuated, the one corresponding to Be fail over the connection 6 to continuously ad- justable transmission 7 passes, thereby switching into the next gear. Entsprechendes er folgt, wenn der Fahrzeugführer nochmals den Taster U betätigt. The same he follows when the driver presses the button again U. Wird anstelle des Tasters U der Taster D betätigt, so erfolgt ein Herunterschalten in den nächst niedrigeren Gang. If, instead of the pushbutton switch U D fails, a downshift to the next lower gear.

Alle vorgenannten Funktionen und Ausführungen sind grundsätzlich auch auf ein elektronisch gesteuertes Schaltautomatgetriebe (mit diskreten Gangstufen) anwendbar, für das mit der zugehörigen Getriebe steuerung die Funktion der manuell auslösbaren Gangwechselbetätigung vorgesehen ist. All of the above functions and types are basically (with discrete gear ratios) applicable to an electronically controlled shift automatic transmission, for the associated transmission function of the manually releasable gear shift actuator control is provided.

Nach dem am meisten bevorzugten Ausführungsbeispiel der Erfindung ist im Falle eines zusätzlichen He bels dieser im Bereich des Lenkrads auf der rechten Seite angeordnet, wobei durch einfaches Antippen nach oben bzw. nach unten der nächst höhere bzw. niedrigere Gang eingelegt werden kann. According to the most preferred embodiment of the invention is arranged in this case an additional Hey lever by the steering wheel on the right side, the next higher or lower gear can be engaged by tapping up or down. Im Falle der Anordnung der Betätigungseinrichtung am Lenkrad ist bei dem am meisten bevorzugten Ausführungsbeispiel gemäß Fig. 1 vorgesehen, daß sich die Taste auf der Vorderseite des Lenkrads, und zwar im Bereich der Prallplatte befinden, wobei ein Taster für das "Upshiften" und ein anderer für das "Downshiften" vorgesehen ist. In the case of the arrangement of the actuator on the steering wheel is in the most preferred embodiment of FIG. 1 provided that the button on the front of the steering wheel, and that are in the area of the baffle plate, with a pushbutton "Upshiften" and another is provided for the "Down shifting".

Referenced by
Citing PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
DE10018661A1 *14 Apr 200022 Nov 2001Siemens AgVorrichtung zur Auswahl einer Fahrstufe oder Gangstufe eines Kraftfahrzeuggetriebes und Verfahren zum Steuern der Vorrichtung
DE19648374A1 *22 Nov 19964 Jun 1998Volkswagen AgBetätigungsvorrichtung zur manuellen Steuerung von Fahrzeugeinrichtungen
DE19739626A1 *10 Sep 199710 Jun 1998Mannesmann Vdo AgMotor vehicle steering wheel with built-in controls
DE19754247B4 *6 Dec 19976 Aug 2009Volkswagen AgBetätigungsvorrichtung von Übersetungsverhältnissen eines Automatikgetriebes
DE19754250B4 *6 Dec 199731 Oct 2007Volkswagen AgBetätigungsvorrichtung zur Anwahl von Fahrstufen und zur manuellen Schaltung von Übersetzungsverhältnissen eines Automatikgetriebes
DE19810375A1 *10 Mar 199816 Sep 1999Bayerische Motoren Werke AgFahrzeuggetriebebetätigungseinrichtung am Lenkrad
DE19849716A1 *28 Oct 19984 May 2000Bayerische Motoren Werke AgÜbersetzungswahlvorrichtung für ein Fahrzeug
DE19926823A1 *12 Jun 199914 Dec 2000Zf Lemfoerder Metallwaren AgVorrichtung zum Schalten eines Automatgetriebes
DE19926823B4 *12 Jun 199928 Aug 2008ZF Lemförder GmbHVorrichtung zum Schalten eines Automatgetriebes
DE19941013A1 *28 Aug 19991 Mar 2001Volkswagen AgSchalteinrichtung zur Steuerung eines Automatik-Getriebes eines Kraftfahrzeuges
DE102004013210A1 *17 Mar 20046 Oct 2005Volkswagen AgArrangement of switches on steering wheel of vehicle with automatic transmission to be used for switching into higher or lower gear
DE102005052492A1 *3 Nov 200510 May 2007Bayerische Motoren Werke AgFahrzeug
EP0941886A3 *10 Feb 19998 Nov 2000Bayerische Motoren Werke AktiengesellschaftDevice for motor vehicle gear shift arranged on the steering wheel
EP0997668A3 *28 Sep 199914 Aug 2002Bayerische Motoren Werke AktiengesellschaftRatio selection device for vehicle
EP0999085A15 Nov 199810 May 2000Siemens AktiengesellschaftRatio control apparatus for automatic or automated motor vehicle gearbox
EP1081414A3 *27 Jul 200020 Aug 2003Volkswagen AktiengesellschaftSelector mechanism for controlling an automatic transmission of a motor vehicle
EP2725263A1 *24 Oct 201330 Apr 2014Toyota Motor Engineering & Manufacturing North America, Inc.Automobile paddle shifters with first and second positions
US6035735 *21 Aug 199814 Mar 2000Siemens AktiegesellschaftDevice for controlling an automatic transmission of a motor vehicle
US6474187 *7 Jun 20005 Nov 2002ZF Lemförder Metallwaren AGDevice for changing the gears of an automatic transmission
US694839917 Oct 200227 Sep 2005Mazda Motor CorporationManual gearshift device for automotive automatic transmission
US713134731 Aug 20057 Nov 2006Mazda Motor CorporationManual gearshift device for automotive automatic transmission
US899626025 Oct 201231 Mar 2015Toyota Motor Engineering & Manufacturing North America, Inc.Automobile paddle shifters with first and second positions
WO2000077425A17 Jun 200021 Dec 2000ZF Lemförder Metallwaren AGDevice for changing the gears of an automatic transmission
WO2007051523A1 *18 Oct 200610 May 2007Bayerische Motoren Werke AktiengesellschaftVehicle
Classifications
International ClassificationB62D1/04, F16H59/02, B60K20/06, F16H59/04, B60Q1/00, F16H59/08
Cooperative ClassificationB60Q1/0082, B62D1/04, F16H2059/0239, F16H2059/006, F16H59/044, F16H59/0204, B60K20/06, F16H2059/0243
European ClassificationB60Q1/00S2, F16H59/02A, B62D1/04, B60K20/06
Legal Events
DateCodeEventDescription
20 Jan 20008110Request for examination paragraph 44
25 Mar 20048120Willingness to grant licenses paragraph 23
11 Nov 20048131Rejection